Sie sind nicht angemeldet.

Alkoholkonsum begünstigt Herzmuskelschwäche ! Wie viel ist noch gesund ?

 

Studien haben gezeigt, dass etwa 23 bis 43 Prozent der Herzmuskelschädigungen auf Alkoholkonsum zurückzuführen sind. Dieses Resultat kommt zustande, wenn Männer über 5 Jahre hinweg, dauerhaft über die Stränge schlagen und täglich 6 bis 7 so genannte „Standarddrinks“ zu sich nehmen. Das sind für Männer 6 bis 7 Flaschen Bier oder 6 bis 7 Gläser Wein oder 6 bis 7 Gläser Schnaps.

 

Die Faustregel für einen vertretbaren Alkoholkonsum lautet daher, dass bei Frauen alle Angaben zu Alkohol um ein Drittel niedriger liegen als bei Männern. Bei ihnen stellt sich die herzschädigende Wirkung also schon bei 4 „Standarddrinks“ ein. Das bedeutet, dass wenn Frauen 2 Gläser Sekt zur Geburtstagsfeier im Betrieb trinken, zum Abendessen ein Bier und vor dem Fernseher noch ein Glas Wein, haben sie das Limit – laut Studien – schon überschritten.

 

 

Nachfolgend einige Tipps um den Alkoholkonsum in Grenzen zu halten.

  • Man sollte sein Alkoholvorrat im Keller und nicht in der Küche lagern.

  • Geöffnete Weinflasche sollte man nicht herumstehen lassen, sondern den Rest von einem geselligen Abendessen wegschütten. Ansonsten ist die Versuchung zu groß, dass man die angebrochene Flasche am nächsten Abend doch noch leeren möchte.

  • In vielen Supermärkten gibt es kleine Weinflaschen mit 0,25 Liter Inhalt. Für Alleinlebende eine Alternative zur normalen Flaschengröße.

  • Alkoholfreie Getränke sollten immer ausreichend zur Verfügung stehen. Wenn man einen ganzen Kasten verschiedener leckerer Fruchtsäfte und außerdem noch alkoholfreies Bier im Haus hat, fällt der Verzicht auf Alkohol deutlich leichter.

 

Zurück - Weiter >>

Allgemeine Informationen

  • Ersteller

    agloco

  • Erstellungszeit

    Samstag, 15. Januar 2011, 03:33

  • Aufrufe

    34 189 (14,01 Aufrufe pro Tag)

Verbreiten

  • Verlinken