Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Heartly

Anfänger

  • »Heartly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Oktober 2011, 21:55

Bin neu hier, hallo

Möchte mich erst mal vorstellen. Ich, weiblich, bin 50 Jahre alt, habe seit Sommer eine Herzschwäche mit Rhythmusstörungen. Im Krankenhaus wurde mir ein Defibrillator eingepflanzt. Mit diesem Gerät komme ich bis jetzt zwar gut zurecht, aber die Herzschwäche bleibt, trotz Tabletten. Fast jeden Tag muss ich zwischenzeitlich meine Hausarbeit beiseite legen und mich hinsetzen, weil ich nicht mehr kann. Wassertabletten muss ich auch einnehmen, da ich in der Klinik einmal Wasser auf der Lunge hatte und keine Luft bekam. Ich lasse mich nicht hängen und möchte so gut es geht, so nach und nach, wieder fit werden. Eine Reha steht auch noch an. Eigentlich bin ich sportlich, tanze gerne und fahre gerne Rad. Das wird nun erst mal nicht gehen. Fällt mir ganz schön schwer. Ich möchte mich gerne mit Jemanden aus dem Forum austauschen, der das gleiche Schicksal hat. Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

V. G. Heartly :thumbdown:

Herzdame

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 273

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 08:09

Hallo und herzlich willkommen hier bei uns im Forum !
Du wirst hier Einige finden, die ebenfalls mit Herzschwäche und/oder Herzrhythmusstörungen zu tun haben. Letzteres ist bei mir auch der Fall - und ich bin eine Defi-Kollegin :D !
Für dich ist das alles noch ziemlich neu, du musst dich erst mal an deine neue ruhigere "Gangart" gewöhnen. Die Reha wird dir sicher gut tun und dich ein Stück weiterbringen auf dem Weg zurück auf's Fahrrad und zum -angemessenen- Sport.
Wie kommst du denn allgemein mit deiner neuen Situation zurecht und wie kommst du mit dem Defi klar?

Erst mal liebe Grüße ( bin mitten bei der Arbeit :S )

Kris
Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

Tine57

ist interessiert

Beiträge: 6

Beruf: 28 Jahre als Erzieherin dann volle Erwerbsminderung

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 09:40

Hallo !

Hier grüßt Dich ne Leidensgenossin ! Hab auch eine Herzschwäche

( EF Wert 20-25 = wie siehts bei Dir aus ? ) Das "langsamer machen"

fiel auch mir ganz schön schwer , aber man gewöhnt sich dran . Im Laufe

von 5 Jahren hatte ich ja genügend Zeit dazu ! Arbeiten tu ich nicht mehr (war Erzieherin erst

in einem Kinderheim dann Kita ) Ich gehe jeden Tag 1/2 - 1 Stunde spazieren , oder fahr Rad

( mit nem "normalen " oder wenn wir Fahrradtouren machen - mit Steigungen - mit meinem

E-Bike . Erst kam ich mir komisch vor mit sonem Bike , aber Du glaubst gar nicht wie viele

Leute (auch junge Menschen ) mit solch einem Bike unterwegs sind .

Ich mach Urlaub (letzes Jahr Türkei ) jetzt vor ner Woche Gardasee , hab echte Steigungen genommen........

habs selber nicht geglaubt...mit vielen Pausen zwar , aber immerhin.........

also NICHT aufgeben , es wird schon mit der Zeit !! Übrigens hab ich auch einen

Defi , der bisher noch nicht einschreiten mußte - TOI TOI TOI - Kannst meine
Geschichte hier bei KRANKHEITSVERLÄUFE unter BIN AUCH NEU (Tine57) nachlesen
wenn Du magst :rolleyes:
Also , es wird schon .......nicht aufgeben , vor allem immer schön
"im Training " bleiben , auch wenns mühsam ist

grüß Dich ganz lieb
Tine

PIVI

Mitglied

Beiträge: 86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 21:20

Hallo,
willkommen hier im Forum.
Hier gibt es etliche " Leidensgenossen ", die dir bestimmt gerne Rede und Antwort stehen.
Ich selbst gehöre seit 3 Jahren auch dazu und kann zum Glück sagen, dass es mir mittlerweile recht gut geht.
Aber es dauert halt, bis man seine Krankheit akzeptieren kann, die Medikamente haben ja auch so nette Nebenwirkungen....
Defi hab ich keinen, also kann ich dir dazu nichts sagen.
Lies dir mal die Krankheitsberichte hier im Forum durch, da kriegst du bestimmt schon viele Antworten oder wertvolle Tipps...

Bis dann mal

Petra

usedom1

ist interessiert

Beiträge: 9

Wohnort: Wolgast ( Tor zur Insel Usedom )

Beruf: straßenbauer, trockenbauer

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Dezember 2011, 08:23

hallo Heartly

bin ein leidensgenosse
bin gerade wieder aus dem krankenhaus entlassen worden, wurde ein neuer Defi eingesetzt
der alte hats nicht mehr gebracht, baterie lehr
bei mir ist der EF 17%
weis genau was du meinst mit der schwäche und das man sich immer ausruhen muss
manche tage geht garnichts mehr
wünsche Dir alles gute

Usedom1

ichbinherzkrank

ist interessiert

Beiträge: 10

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Dezember 2011, 17:15

Auch ich bin seit ein paar Jahren Defiträger, zwei Infarkte, Lungenödem, Schlaganfall.....die ganze Palette. Bei Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung