Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

alleins

ist interessiert

  • »alleins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: am Harz

Beruf: nicht mehr

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Juli 2011, 17:39

Lieber Gruß an alle Mitglieder

Ein liebes Hallo an alle Mitglieder hier im Forum.

Habe dieses gewählt, da ich am 28.04. dieses Jahres einen Hinterwandinfakt hatte und nun wie viele Menschen ebenso damit leben muß.

Das will ich (weiblich 56 Jahre jung) gut machen und erhoffe mir hier von diesem Forum ein wenig Anregung dazu.

Möchte auch meinerseits viel zur Hilfe beitragen.

Mit lieben Grüssen von alleins
Wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen was besser ist (M. Luther)

hella

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 228

Wohnort: Berlin

Beruf: Lehramt Sonderschule

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Juli 2011, 18:06

Herzlich willkommen alleins!
Auf dass Du viel Unterstützung findes. Wir sind ein durchgenallter, lustiger Haufen.

Komm doch abends mal im Chat vorbei, meist ist jemand da.

Viele Grüße
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

;)

alleins

ist interessiert

  • »alleins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: am Harz

Beruf: nicht mehr

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juli 2011, 18:10

danke

Vielen Dank für das Willkommen, liebe Hella.

Leider wird das am Abend meistens nichts, da mein Partner dann da ist und der Abend gemeinsam verbracht wird.

Lese mich gerade durch die Themen...

nun noch einen lieben Gruß von mir.
Wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen was besser ist (M. Luther)

Locke

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 118

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Juli 2011, 20:44

Auch von mir Hallöchen ....

Andora

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 127

Wohnort: in der Nähe von Rostock

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Juli 2011, 20:51

ein Moin Moin auch von mir. Sei willkommen hier.
Ganz sicher wirst du den ein oder anderen Tipp in Punkto Hilfe zur Selbsthilfe bekommen koennen.


lieben Gruss
Andora

Carmen

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 245

Wohnort: Allgäu

Beruf: Frührentnerin

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Juli 2011, 09:53

Hallo,

lass Dich auch von mir herzlich begrüßen.
Ich hatte auch im April meinen "Schicksalsschlag": am 18.04.1994. Damals war ich 38 Jahre alt und stand wirklich mitten drin im Leben. Aber ich steh ja jetzt immer noch, also würde ich für meinen Teil sagen: Glück gehabt.Ich bin auch ein 1955iger Baujahr, die sind zäh, grins.

Liebe Grüße - Carmen

Kicki

angehendes Mitglied

Beiträge: 45

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Juli 2011, 14:02

Hallo Alleins,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Alleine :) bist du hier sicher nicht.
Ich habe zwar nicht die gleiche Erkrankung wie du, aber auch für mich war die Diagnose (DCMP mit Meldung zur Herztransplantation), die von einem Tag auf den anderen gestellt wurde, zunächst ein Schock.
Das Forum, also der Kontakt mit Menschen, die nachvollziehen können, wie man sich fühlt und vor allem auch der offene Umgang mit meiner Krankheit meinen Freunden/Mitbewohnern gegenüber, die mir immer Mut machen, wenn es mir mal nicht so gut geht, haben mich stets aufgebaut. Mir geht es mittlerweile auch viel besser.
Ich weiß, derartige Freunde zu haben, ist alles andere als selbstverständlich, aber vielleicht hast auch du in deinem Umkreis ein paar Menschen, die dich nehmen wie du bist und zu dir wie meine Mitbewohner (obwohl sie mich, als ich zum 1. Mal ins Krankanhaus kam gerade 3 Wochen kannten) sagen: "Na und, du bleibst doch trotzedem du!" und für die es selbstverständlich war, mich immer wieder "zusammenzuklauben", wenn ich umgekippt bin, mit dem mit dem mittlerweile sprichwörtlichen Kommentar: "Wenn's kracht, dann ist es Kicki".
Was ich damit sagen will: Das Vertrauen zu meinen Freunden/Mitbewohnern und ihr Umgang mit meiner Erkrankung haben mich sehr stark gemacht und mir auch geholfen, mit meiner Angst "umzugehen". Ich hoffe, dass dir das ähnlich gehen wird.

Alles Gute, aufgeben gilt nicht :)

Kicki

alleins

ist interessiert

  • »alleins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: am Harz

Beruf: nicht mehr

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Juli 2011, 18:01

Auch von mir Hallöchen ....
Ganz lieben Dank auch Dir fürs Willkommen.... :)
Wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen was besser ist (M. Luther)

alleins

ist interessiert

  • »alleins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: am Harz

Beruf: nicht mehr

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Juli 2011, 18:23

Liebe Grüße - Carmen

lass Dich auch von mir herzlich begrüßen.
Ich hatte auch im April meinen "Schicksalsschlag": am 18.04.1994. Damals war ich 38 Jahre alt und stand wirklich mitten drin im Leben. Aber ich steh ja jetzt immer noch, also würde ich für meinen Teil sagen: Glück gehabt.Ich bin auch ein 1955iger Baujahr, die sind zäh, grins.

Hallo Carmen, hab Dank für Dein Willkommen.

Dein Schlag ist ja nun schon länger her, da wüsste ich gern, wie du damit zurecht gekommen bist?

Habe da meine Schwierigkeiten.... Angst bei unregelmäßigem Herzschlag und auch bei Luftnot, wenns wieder im Rücken weh tut.

Eigentlich bin ich guter Dinge, dass das ein "Einmalschlag" war, dieses Gefühl hatte ich beim Aufwachen, auch das Gefühl "alles ist gut, so wie es ist." Doch empfinde ich diese Angst wie es nun weiter geht mit mir und wie weit ich mich wieder erholen kann.

War doch recht rege davor: Nordigwalking 2-3 Mal die Woche 10-15 Kilometer, gesunde Ernährung, Meditation.-- Habe keinen Zucker, Fettwerte sind auch recht gut, Blutdruck immer unten, Übergewicht abgebaut um 17 Kilo vor 2 Jahren. Und doch hats mich erwischt, das Einzige was noch war, war das Rauchen, so 10-15 Zig., habe ich natürlich jetzt auch ganz aufgegeben.

Bin dankbar, dass alles so "gut" abgelaufen ist, doch ist da dieses Gefühl der Unsicherheit. War das bei dir auch so und wie hast du das besiegt, oder ist es noch immer da?

Ja auch ich denke, dass wir ein guter Jahrgang sind, die haben noch was von den Alten mitbekommen, die im Krieg waren und sich nicht haben unterkriegen lassen. :P

Leider ist meine Zeit hier vor dem PC immer ein wenig begrenzt, kann also nicht so chatten wie ich es möchte, beantworte aber gern dann immer später die Nachrichten.

Hab eine gute Zeit bis bald von alleins.




Wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen was besser ist (M. Luther)

alleins

ist interessiert

  • »alleins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: am Harz

Beruf: nicht mehr

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Juli 2011, 18:42

Hallo Alleins,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Alleine :) bist du hier sicher nicht.
Ich habe zwar nicht die gleiche Erkrankung wie du, aber auch für mich war die Diagnose (DCMP mit Meldung zur Herztransplantation), die von einem Tag auf den anderen gestellt wurde, zunächst ein Schock.
Das Forum, also der Kontakt mit Menschen, haben mich stets aufgebaut. Mir geht es mittlerweile auch viel besser.

Ich hoffe, dass dir das ähnlich gehen wird.

Alles Gute, aufgeben gilt nicht :)

Kicki


Hallo Kicki, vielen lieben Dank dir für Deine lieben Worte des Willkommens und auch des Trostes.

Ja es ist nicht leicht nun damit umzugehen und auch mit der Angst, die du genauso hattest oder hast, wie ich deinen Zeilen entnehmen kann. Deine Krankheitssymptome kenne ich nicht, doch sind sie sicher arg belastend. So hoffe ich auch für dich, dass du gut damit umgehen kannst, du schreibst "aufgeben gilt nicht", das ist richtig, doch kann man das zu jeder Zeit, auch wenn es einem nicht gut geht?

Da versuche ich dann mit Atemübungen wieder zur Ruhe zu kommen, auch hilft mir mein Glaube an die Selbstheilung des Körpers. Doch nicht immer...

Es ist doch auch wunderbar für dich, dass du so gute Freunde hast.

Mein Name: "alleins" ist und bedeutet nicht allein, sondern so heißen: alles ist Eins, das habe ich für mich erdacht, da ja alles Leben hier auf diesem Plaeten zusammen gehört.
Das ich hier nicht allein bin habe ich schon gespürt, danke dafür.

Nun liebe Grüsse und bis bald von alleins
Wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen was besser ist (M. Luther)