Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

MiaM

Anfänger

  • »MiaM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Juli 2011, 22:01

10500 VES und kein Ende....

Hallo,

ich bin rein zufällig auf diese seite gekommen und es ist irgendwie schön zu sehen das man nicht alleine ist...

zu meiner geschichte:

ich bin 27 jahre alt und leide schon seit ungefähr 2006 an ES.. anfangs war es wirklich sehr schwer für mich..ich hatte viele angstattacken und hab mich schon fast gar nicht mehr aus dem haus getraut..war aber bei mehreren kardiologen und diese sagten mir das ich herzgesund bin und ich müsste mir keine sorgen machen... dann bin ich 2008 schwanger geworden und während der schwangerschaft kam es mir so vor als ob diese ES weg wären...ich habe mich super gefühlt und konnte die schwangerschaft somit genießen... kurze zeit nach der geburt hat ich dann etwas mehr stress (nicht nur wg. dem kind sondern auch einen wasserschaden, stress mit schwester und eltern) und bin anfang 2010 in KH gekommen auf verdacht eines schlaganfalles... ich hatte ganz komische sympthome (nicht richtig sehen, nicht richtig sprechen und kopfschmerzen).. ich machte die ärzte auch auf meine ES aufmerksam...dort haben die mich dann richtig auseinander genommen...ekg, lz-elg, echo etc.; ich wurde dann entlassen, befund: migräne mit aura und herzgesund! doch dann wurde es immer schlimmer mit den ES...somit habe ich beschlossen eine psychotherapie zu beginnen..habe auch zum glück schnell einen platz bekommen und mir ging es immer besser und besser und ich habe so langsam gelernt auf diese ES zu "sch..." und mein leben zu leben.... doch dann bin ich jetzt wieder schwanger geworden und die ES sind gar nicht mehr zu stoppen..habe ein lz-ekg machen lassen und heute bekam ich das ergebnis das ich 10500 ves und 35 sves hatte ohne weitern befund.. es gab nur 40 doppelschläge..ich finde 10500 hört sich irgendwie gar nicht gesund an und jetzt mach ich mir so einen kopf..muss am montag zum kardiologen und ich weiß nicht wie ich das aushalten soll...hab heute die ganze zeit geheult und komme gar nicht mehr zur ruhe....hat das vielleicht auch jemand? also soooo viele ves????

hella

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 225

Wohnort: Berlin

Beruf: Lehramt Sonderschule

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juli 2011, 22:19

Liebe Mia!
Wie schön, dass Du schwanger bist. Herzlichen Glückwunsch!

Mach Dir keine Sorgen, Du bist gründlichst untersucht worden und herzgesund. Es schaden einem gesunden Herzen nicht, fühlen sich nur manchmal doof an. Du hast aber schon den super Trick gefunden, die Es nicht in Dein Leben zu lassen. Bleib dabei, denn Angst und Panik, die auch noch grundlos sind, schaden Deinem kleinen Wunder im Bauch. Sei stolz auf Dich, auf das Baby und darauf, dass Du so ein Wunder vollbringen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

;)

Herzdame

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 273

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juli 2011, 22:21

Hallo MiaM,

erst einmal herzlich willkommen hier bei uns Herzis!So wie du dich anhörst, bist du auf jeden Fall schon mal richtig hier, allein schon, weil wir nachvollziehen können, dass du dich Sch.. fühlst und ängstlich bist.
Die vielen ES machen einen anfangs völlig fertig, man hat ständig Angst umzukippen. Das kennen viele von uns. Man lernt zwar damit zu leben, aber es beunruhigt einen doch immer wieder.
Bei mir hilft es manchmal, wenn ich eine Banane (Kalium) esse oder auch eine Magnesium-Brausetablette aufgelöst trinke -klingt komisch, aber hilft, weil eine zusätzliche Kalium/Magnesium-Dosis vll. gerade fehlt. Sollte vll. per Labor auch mal abgeklärt werden bei dir, wie die Kaliumwerte sind.

Die Anzahl deiner ES klingt erst mal hoch, ich glaube aber hier auch schon davon gelesen zu haben, dass es Anderen ähnlich erging.
Vll. können ES auch mit hormonellen Veränderungen (Schwangerschaft) zusammenhängen.

Auf jeden Fall lässt du es ja abklären, und am Montag wird dein Kardio dir sicher mehr erzählen können.
Versuche, dich nicht zu sehr verrückt zu machen. Ist leicht gesagt, ich weiß, aber ständiges In-Sich-Hineinhorchen und Beobachten macht es meist schlimmer.

Also, erst mal Kopf hoch - das wird schon ! Und wenn du es nicht aushältst vor Unruhe: Hier ist meistens jemand im Chat unterwegs, da kannst du auf jeden Fall gerne mal reinschauen und dir was von der Seele reden "in Echtzeit".

Lieben Gruß
Kris
Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

mike

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juli 2011, 11:41

ich hatte auch schon so viele ES. seit mein beta blocker erhöt wurde ist es aber ok.
leider weiß ich nicht wie es sich mit beta blocker und schwangerschaft verhält.
aber ansonsten sind die vielen ES zwar nervig aber nicht richtig gefährlich.
also kopf hoch und sich auf dein neues leben in dir freuen. :thumbsup:


Herzdame

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 273

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juli 2011, 13:03

Ja Mike, da hast du Recht. Ganz doll freuen soll sie sich auf das wachsende neue Leben in ihrem Bauch ! ^^

Vielleicht erfahren wir ja heute mal was Neues von Mia und ihrem Kardio-Besuch.
Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

MiaM

Anfänger

  • »MiaM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juli 2011, 12:13

Hallo ihr lieben.....

danke euch für die vielen antworten=) die haben mich echt etwas beruhigt=) also, gestern war ich dann beim kardiologen...dieser war echt etwas komisch... ich fragte ihn ob er mir denn das lz-ekg jetzt erklären könnte und ob er mir sagen kann ob die über 10000 vorhandene ves gefährlich seien. So, er sagtemir einfach das er laut dieses ekgs mir keine aussage geben könnte da er nur die zusammenfassung hat. nun bin ich heute morgen wieder dort hin und ich habe schon wieder ein lz-ekg an mir...ich hoffe das ich dann jetzt mal eine aufklärung kriege..fühle mich auch sehr viel besser seitdem die ersten drei monate meiner schwangerschaft um sind.... vielleicht lag es ja auch wirklich an den hormonen..mich verunsichert jedoch das es auf einmal so viele ves sind...noch vor einem jahr wurde ich im krankenhaus gründich untersucht und es waren ca. 500 sves vorhanden die aber nicht gefährlich waren...wie kann das denn sein das das wechseln tut? irgendwie verstehe ich das nicht ganz :/

vielleicht hat ja jemand eine erklärung für mich =)

MiaM

Anfänger

  • »MiaM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juli 2011, 09:51

so da bin ich mal wieder..also habe nun meine ergebnisse vom lz-ekg erhalten... es waren jetzt ca. 8000 monophorme ves und 16 couplets..es wurden keine höhergradigenm herzrhytmusstörrungen oder pausen festgestellt.



muss ich mir denn jetzt sorgen machen auf einmal umzukippen???? irgendwie hat der arzt mich nicht beruhigt..er sagte mir er gehe nicht von was schlimmem aus da ich die es ja schon seit 2006 habe aber dafür garantieren kann er auch nicht..wenn ich umkippen sollte oder mir plötzlich schwindelig wird dann sollte ich schnellstmöglich ins krankenhaus...warum macht der mir so eine angst??? bis jetzt hat mir jeder arzt gesagt das ich mir keine sorgen machen muss und warum kommt er mir dann so? ist vielleicht doch etwas nicht i.o.?

ich werd noch verrückt :(((

Herzdame

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 273

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juli 2011, 11:08

Mia, es gibt da diverse Möglichkeiten, die man natürlich noch abklären könnte -vll. der Hausarzt. Schilddrüse okay? Kalium? Hormone?
Kann doch sein, dass sich durch die Schwangerschaft ein bisschen was verschoben hat bei deinen Werten.

Dein Kardio will dir sicher keine Angst machen, aber er kann natürlich auch nicht behaupten, es könne absolut gar nichts passieren. Wäre er schön dumm, sowas zu sagen.
Natürlich kann dir mal schwindelig werden - muss nicht, aber kann.

Extrasystolen kommen oft beim gesunden Menschen ohne Krankheitswert vor, vll. verursacht durch Übermüdung, Erregung, Alkohol, Nikotin oder Koffein - die letzten drei dürften bei dir zurzeit ja wegfallen..
Eine organische Erkrankungen des Herzens als Auslöser der ES hat dein Kardio ausgeschlossen.
Also, versuch mal ruhig zu bleiben, lass vll. noch ein paar Sachen vom Hausarzt abklären (Labor?) und entspann dich so gut es geht.
Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.