Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

jschmitt

User für alles

  • »jschmitt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. April 2011, 12:03

Wer hat Erfahrung mit Thermal-Bad bei DCM-Herzmuskelerkrankung

Hallo,
hat jemand im Forum, Erfahrung mit einem Besuch in einem Thermal-Bad ?
Bei mir wurde eine DCM-Herzmuskelerkrankung festgestellt.
Ich habe über Ostern eine Einladung nach Bad Krotzingen bekommen. Meine Bekannten wollen, dort das Thermal-Bad besuchen.
Meine Frage, hat hier im Forum jemand Erfahrung, ob man mit Herzerkrankung , ein Thermalbad besuchen darf.

Gruß
Josef

Ilo

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. April 2011, 13:10

Hallo Josef,
hm....schwierig zu beantworten. Also ich habe die Erlaubnis schwimmen zu gehen.....
Allerdings merk ich in der Wanne, dass mir zu warmes Wasser nicht grade gut tut. Rufe doch bitte Deinen Kardiologen an und frag ihn,ob und wie lange Du bei welcher Temperatur ins Thermalbad darfst. Nur dann bist Du auf der sicheren Seite und kannst unbeschwert planschen.....

Hoffe, es klappt und wünsche Dir viel Spaß !!

Beste Grüße, Illy ;)

hella

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 215

Wohnort: Berlin

Beruf: Lehramt Sonderschule

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. April 2011, 15:15

Da kann ich a bissl helfen

font='Arial, Helvetica, sans-serif']Also ich hab keine DCM, bei mir ist die Verdickung des Herzmuskels konzentrisch. Belastungstechnisch dürfte das aber erst einmal nicht viel Unterschied machen. Ich bin die reinste Wasserratte, man vermutet, ich sei in Wirklichkeit ein Fisch im falschen Körper. :D Was ich sagen will, wann immer ich kann, bin ich im Wasser zu finden. Hat einfach auch den unschlagbaren Vorteil, dass kaum jemand mitbekommt, wenn man erschöpft anhalten muss, weil im Schwimmbad immer jemand irgendwo am Rand hängt, ganz anders als nach einer Minute Joggen in die Knie zu gehen. Das sieht jeder. So, nun zu der Frage.
1. Schwimmen wird ratzfatz von der Kardio gestrichen, wenn es mir aktuell schlecht geht, weil der zusätzliche Druck auf den Brustkorb allein schon heftig ist.
2. Thermalbäder sind super anstrengend für den Körper, selbst für den Gesunden. Aber ein hoher Salzgehalt tut mir trotzdem gut, weil es die Entzündungsneigung im Rachen reduziert. Und das ist eine meiner Baustellen. Man braucht definitiv eine Liege und sollte WIRKLICH ALLE 15 min eine Pause machen. Ohne wenn und aber. Dann kann es eine Wohltat sein, eine schöne sogar. Und danach ist dann aber Ruhe angesagt. Ich schwöre, Du wirst k.o. sein, als hättest Du einen Marathon hingelegt.
3. Als es mir kürzlich ganz schlecht ging, meinte meine Kardio zum Thema Schwimmbad, dass sie außerdem Sorge hätte, ich würde mir auch noch Legionellen einfangen, was dann ganz fatal wäre, wenn eh schon der Körper zu wenig Sauerstoff hat.
4. Ich hab immer mein Nitrospray in der Bademanteltasche oder sogar im Badeschlappen am Beckenrand.
5. Freu ich mich schon sehr aufs Schwimmbad (vielleicht morgen?) und auf die Therme (am Wochenende).
6. Immer den eigenen Kardiologen fragen.
7. Wenn nicht in Begleitung immer Bademeister Bescnheid sagen, dass man gefährdet ist und evteuell, welche Hightech implantiert ist. (ich mag es nicht, aber wenn ich ganz allein bin, ist es sicherer)

Liebe Grüße vom Hellen Wahnsinn
[/font]
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

;)

silvi

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 137

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2011, 16:10

Also,mein Kardio hat mir das Schwimmen,Baden,...komplett
aus dem Programm gestrichen!!! ;)

Locke

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 118

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Dezember 2011, 06:54

Schwimmenr

Auch ich war zur Reha nach Tash in Bad Krozingen, und habe mich auf die Therme gefreut ... aber Pustekuchen wars.
Als Herzpatient ist absolutes Schwimmverbot dort so kurz nach OP, Tash oder Infarkt.
Mein Stationsarzt begründete es mit dem Wasserdruck, der sich negativ auf die Blutgefäße und das Herz auswirkt.

Nach drei Monaten allerdings dürfte ich wieder sorglos schwimmen gehen ....

Was mich aber am meisten ärgerte, für Reha Gäste war der Eintritt in die Vita Classica umsonst .... ich bin vier wochen lang jeden Tag
dran vorbeigelaufen :cursing:

Andora

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 127

Wohnort: in der Nähe von Rostock

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Dezember 2011, 11:35

Hallo,

auch ich habe DCM und ich gehe sehr gerne in Thermen und auch unwarscheinlich gern in Saunen.
Bei mir ist es so, das nicht ein Tag wie der andere ist. Manchmal bekommt mir das Schwimmen super, ein anderes mal bleibt mir schon die Luft weg, wenn ich das Bad betrete.
Aber auf jeden Fall muss ich immer ganz langsam, Centimeter fuer Centimeter ins Wasser steigen. So, das der Koerper sich gewoehnen kann.
Vor einiger Zeit waren wir einmal in einer Therme, die so eine Wasserrutsche hat. Nicht diese Roehren....einfach nur so eine breite , hohe Rutsche. Wir hatten die Enkel mit und ich fuehlte mich pudelwohl und hatte Spass. Unbedachterweise bin ich auch diese Rutsche runter. Oh man.....als ich unten so ploetzlich und mit voller Pulle ins Wasser tauchte.....ich dachte echt, das waers gewesen. Hatte das Gefuehl mein Herz steht sill und hab quasi drauf gewartet umzukippen. Daraus hab ich aber maechtig gelernt!
In der Sauna muss ich genau so vorsichtig sein. Im November war ich 2 mal in der selben Sauna. Bei ersten mal musste ich nach 5 min die Sauna verlassen. Beim 2. mal haette ich bei 95 Grad gut meinen Mittagsschlaf abhalten koennen.

Auf der, hoffentlich, sicheren Seite wirst du sein, wenn du deinen Kadio um Rat bittest.
Ansonsten denke ich....einfach nur auf den Koerper hoehren, langsam angehen lassen und nix uebertreiben


liebe Gruesse und ein schooenes Adventwochenende
Andora

Christin

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 208

Wohnort: Schalksmühle, NRW

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Dezember 2011, 12:27

Mir wurden aufgrund der DCM, gerade Thermal- und Solebäder untersagt.
Dieser Link hilft vielleicht auch ein wenig bei der Entscheidung:

http://www.naturtherme-bedernau.de/anwendung.html

(die Kontraindikation betrifft aber, denke ich alle Thermalbäder.)

Gruß, Christin 8)
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht.


chin. Sprichwort