Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

oilie

User für alles

  • »oilie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Beruf: Technischer Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. November 2019, 20:06

Wie haltet Ihr euer Herz fit?

Die Überschrift sagt schon alles.
Ich kam leider nicht in den Genuss eine fachliche Physio zu bekommen, warum auch immer....
Aber was ist der richtige Schlüssel sein Herz fit zu halten?
1. Ausdauer
Ich mache sehr gern Radtouren.
Seit dem ich nun ein e-Bike hab ist das mega super! Keine spitzen mehr wenns mal Berg auf geht.
Zudem Wanderungen und Noric Walking, lässt sich super verbinden
2. Kraft
2.1 Intervall Training mit dem Ergometer
Nach Absprache mit meinem Kardiologen haben wir ein max Puls festgelegt.
3 bis 4 mal im Monat, aber nur wenns mir wirklich gut geht, mach ich eine 20 min Einheit im oberen Max Bereich.

Das hilft im Alltag mal Treppen hoch zugehen ohne sofort auf die Bremse zu müssen.
2.2 Arbeiten mit Körper und Gewichte.Durch die Schonerei hat bei mir in einem Jahr viel an Muskelmasse abgebaut. Das führt zwangsläufig zu anderen beschwerden.

Hier habe ich Yoga für mich gefunden. Tolles allround für Körper und Seele.Aber auch die Hanteln hab ich wieder rausgekramt. Gewichte stemmen tu ich nicht mehr , aber alle Musklen vordern.
Ich fühl mich gut und fange langsam an die Krankheit in den Hintergrund und das Leben im Vordergrund zustellen.Was tut euch gut?
DCM diagnostiziert Mitte 2018 EF 46%
2019 EF 59%

Snowflake

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 111

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. November 2019, 10:40

Hallo Ollie,
ich gehe jeden Tag eine Stunde spazieren und reite 2-3 mal die Woche im Ausdauerbereich 120 Puls. Krafttraining soll ich nicht machen, ich muss Spitzen vermeiden. Sonst schneide ich im Garten immer unsere 17 Rosenstöcke und zupfe die schlechten Blätter ab, das ist wie Meditation ;).
Außerdem haben wir eine Haus mit viel Treppen, die ich den ganzen Tag immer mal wieder hoch und runter laufe. Ich versuche mich soviel wie möglich zu bewegen.

Schön, dass deine Pumpleistung so gut geworden ist :) .




Liebe Grüße Tatjana


50 Jahre DCM :rolleyes: Patient
0Ktober 18 EF 20%
Februar 19 EF 40%
April 19 EF 40%
Juli 19 46%
Oktober 45%
Ursache unbekannt, am ehesten verschleppte Herzmuskelentzündung

Westfälin

ist interessiert

Beiträge: 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. November 2019, 13:44

Hallo,
ich habe die ganze beschissene Herzgeschichte zum Anlaß genommen, mir einen Hund zuzulegen. Der muss nämlich raus und man kann ihn nicht auf später vertrösten, also hat der Schweinehund keine Chance! Jahrelang hatte ich überlegt, ob es passt, ob ich so einem Tier gerecht werden kann etc. pp. - dann hab ich es einfach gemacht. So lauf ich täglich dreimal mit dem Hund in der Natur, und es macht Spass. Zusätzlich habe ich ein Laufband, dass ich dreimal wöchentlich für eine Stunde flottes Gehen (an der Grenze zum Laufen) aufsuche. Ich muss dazu sagen, meinem Herzen ging es relativ schnell wieder einigermassen gut, so dass der Kardiologe gegen Sport nichts einzuwenden hatte. Als Maximalpuls haben wir 130 festgelegt, das ist für mich auch kein Problem, müsste mich schon sehr anstrengen um drüberzukommen und mich echt quälen, neige nicht zu hohem Puls.

Ich würde gerne auch schwimmen gehen. Da hat sich aber in meinem Kopf so eine blöde Angst festgesetzt, dass ich mitten auf der Bahn einen Herzanfall habe, untergehe, und keiner merkt es. Das hält mich immer davon ab, dass es eine irrationale Angst ist, weiß ich, aber ....naja :rolleyes:.

Viele Grüße!
April 2018: Zusammenbruch nach monatelang verschleppter Erkältung, EF 40-45 %, stark vergrößertem Herz und akuter Luftnot, pro-BNP ~900, Klappeninsuffizienz

Juli 2018: Herz bereits etwas verkleinert, pro-BNP bei 35

August 2018: EF neu vermessen: 68%, Herz fast Normalgröße


Januar 2019: Ef 65 %, Herz Normalgröße, keine Klappeninsuffizienz
September 2019: EF 70 %, Herz Normalgröße, pro-BNP bei 21

Wolle

Moderator

Beiträge: 664

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. November 2019, 15:21

Ich würde gerne auch schwimmen gehen. Da hat sich aber in meinem Kopf so eine blöde Angst festgesetzt, dass ich mitten auf der Bahn einen Herzanfall habe, untergehe, und keiner merkt es.
Hat du keine Freunde, mit denen du zusammen schwimmen kannst?
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Ähnliche Themen