Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

NatKo

ist interessiert

  • »NatKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Eifel

Beruf: Kinderpflegerin

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 13:45

Hallo DCM

Hallo zusammen,
möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Natalie bin 32 jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder.

Vor 2 Jahren wurde bei mir eine DCM mit komplettem Linksschenkelblock festgestellt. Zwischendurch bekam ich immer wieder böse Herzrhythmusstörungen.

Im KH bekam ich einen Herzschrittmacher der sich nur eingeschlatet hatte wenn mein puls auf 40 runter geht. Meine EF lag damals bei 37% .

Nachdem ich mich nach dem Schock wieder gefangen hatte, fing ich an mich über diese Krankheit zu informieren Und merkte schnell das ich für eine DCM Patientin definitiv nicht die richzihenMedikamente bekam und der Herzschrittmacher auch nicht so das wahre ist schon allrine wegen den bösen Herzrhythmusstörungen.

Im März 2017 kam ich dann wegen dem Herz ins KH, dort geriet ich an einen tollen Kardiologen der meine bedenken teilte, er verwies mich ins HDZ Bad Oeynhausen, dort bekam ich dann ein CRT D eingesetzt. Die Tabletten wurden von dem Kardiologen im März angepasst.

Seitdem ist meine EF auf ca 44 gestiegen und ich fühle mich auch wieder fitter.

Habe mich hier im Forum schon ein bisschen umgesehen und finde es immer gut wenn man sich untereinander Austauschen kann.

Liebe Grüße



Stevendcm

Mitglied

Beiträge: 46

Wohnort: Harz (nein nicht 4)

Beruf: Außendienst

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2018, 12:59

Ein herzliches Willkommen in diesem Forum.

Der Anlass ist ja kein schöner aber bin sicher hier findest Du viele denen es ähnlich geht.
Was nimmst Du jetzt für Medikamente?

Bei dem EF ist sicher noch Luft nach Oben hoffe ich.
Herzrhythmusstörungen sind übel lieg da auch ab und zu mit um.

Schön das Du dich wieder besser fühlst.

Lass mal was von Dir hören.

Lg Steven

NatKo

ist interessiert

  • »NatKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Eifel

Beruf: Kinderpflegerin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. August 2018, 11:56

Meine jetzigen Medikamente sind: Entresto, Bisoprolol, Spiro, Procolaran, Ass100. Zusätzlich nehme ich Magnesium, Omega 3, Weißdorn.


Meine Ernährung habe ich zwar vorher schon umgestellt achte allerdings noch mehr darauf. Wenig Zucker, viel Gemüse und Obst.
Mit meinem Gewicht kämpfe ich leider sehr, habe seit einhame der Medikamente 25 kg zugenommen, entweder liegt es am Bisoprolol oder Entresto.



Habe hier im Forum von der Immunadsorbtion gelesen und werde mich jetzt darum kümmern und informieren ob diese für mich in Frage kommt.
Hoffe das meine EF noch steigt, es wäre wünschenswert.

Lg

Betty1975

User für alles

Beiträge: 25

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. August 2018, 13:07

Hallo Nato,

schön von dir zu lesen. Ich habe auch DCM und einen kompletten Linksschenkelblock und bewege mich bei der EF in deinem Bereich. Bin daher neugierig, wie es dir mit deiner Erkrankung im Alltag so geht. Kannst du z.B. Damit arbeiten ?

Über deine Gewichtsabnahme bin ich erschrocken. Was vermuten deine Ärzte denn als Ursache ?
Nehme auch Entestro und das Bisoprolo und gewichtstechnisch ist nichts passiert. Darf ich fragen, welche Dosis du nimmst ?

Herzliche Grüße, Betty

NatKo

ist interessiert

  • »NatKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Eifel

Beruf: Kinderpflegerin

  • Nachricht senden

5

Gestern, 12:49

Hallo Betty
Die Ärzte sagen sie könnten es sich auch nicht erklären warum ich so zu genommen habe. Wenn ich sie dann darauf anspreche das es eventuell von den Medis kommt werden sie immer blöd und sagen dass es nicht davon sein kann. Wobei ich bei Facebook in einer Gruppe Mal nach Gewichtszunahme gefragt habe und da sagen ganz viele das es von den Medis kommt.

Zur Zeit bin ich im ZSL Zentrum für selbstbestimmtes leben das ist eine Maßnahme die bis zu 2 Jahre läuft. Darüber absolviere ich Praktika um zu schauen was ich noch kann und in welchem Bereich ich noch arbeiten kann. In meinen Beruf als Kinderpflegerin kann ich nicht mehr und die Rentenkasse gibt mir keine EMR.

Wenn du möchtest kannst du mir gerne auch PN Schreiben

Liebe Grüße

Wolle

Moderator

Beiträge: 532

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Gestern, 13:00

Wenn ich sie dann darauf anspreche das es eventuell von den Medis kommt werden sie immer blöd und sagen dass es nicht davon sein kann.
Hast du die Möglichkeit, dich mal mit anderen Ärzten darüber zu unterhalten?
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Wolle

Moderator

Beiträge: 532

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Gestern, 13:08


Mit meinem Gewicht kämpfe ich leider sehr, habe seit einhame der Medikamente 25 kg zugenommen, entweder liegt es am Bisoprolol oder Entresto.

Nich mal eine Minute Suche im Internet:

Zitat

Selten kommt es nach der Einnahme von Bisoprolol außerdem zu
Nebenwirkungen wie einem verminderten Tränenfluss, einem Anstieg der
Blutfette, Atemstörungen, Schwitzen, Luststörungen sowie einer
Gewichtszunahme.
Quelle
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

NatKo

ist interessiert

  • »NatKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Eifel

Beruf: Kinderpflegerin

  • Nachricht senden

8

Gestern, 14:12

Ich habe in ein paar Monaten bei einem anderen Kardiologen einen Termin, mit dem werde ich daruber Sprechen.
Gegoogelt habe ich auch und bin dort auf interessante berBeric gestoßen, habe die Ärzte darüber informiert aber wie gesagt, es interessiert sie nicht.

Wolle

Moderator

Beiträge: 532

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Gestern, 14:28

habe die Ärzte darüber informiert aber wie gesagt, es interessiert sie nicht.
Dann sind sie es nicht wert, dich behandeln zu dürfen.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

NatKo

ist interessiert

  • »NatKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Eifel

Beruf: Kinderpflegerin

  • Nachricht senden

10

Gestern, 21:23

Ja Wolle da hast du wohl Recht ich war ja vor kurzem eigentlich auch sehr zufrieden mit meinem Kardiologen. Aber mittlerweile nicht mehr wirklich.