Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

KatjasHerz

Anfänger

  • »KatjasHerz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Mai 2018, 00:04

preventicus heartbeat Ergebnisse zuverlässig?

Hallo,

ich hatte seit Anfang Januar eine Perimyokarditis, das letzte Langzeit-EKG (April 2018, Reha) war grenzwertig normofrequent.

Seit ca. drei Wochen habe ich aber vermehrt Herzstolpern und plötzlich auftretende Kurzatmigkeit mit Schwindel
(ohne Anstrengung vorher). Insgesamt bin ich aber relativ fit und diese
Anfälle verschwinden auch nach einigen Minuten wieder. Ich bin mir
nicht sicher, ob ich mir die Anfälle nicht auch aufgrund erhöhter
Selbstaufmerksamkeit einbilde. Evtl. habe ich auch ein Magenproblem, da
ich zeitgleich häufig auch Druck im Magenbereich habe.

Nun habe
ich mir zur Sicherheit die App Preventicus heartbeat besorgt und hatte
dort mehrmals am Tag bei Messungen auch ein rotes Ergebnis (Arrythmie).
Die Signalqualität ist dabei in den meisten Fällen sehr gut und scheidet
somit als Fehlerquelle aus.

Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit dieser App? Wie repräsentativ ist ein rotes Ergebnis?

Den nächsten Termin beim Kardiologen mit Langzeit-EKG habe ich übrigens am 04.06.2018.

Herzliche Grüße

KatjasHerz

Wolle

Moderator

Beiträge: 579

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:58

Moin,
herzlich willkommen hier.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir die Anfälle nicht auch aufgrund erhöhter Selbstaufmerksamkeit einbilde. Evtl. habe ich auch ein Magenproblem, da ich zeitgleich häufig auch Druck im Magenbereich habe.
Man wird natürlich sensibler und merkt eher, dass da ertwas passiert. Man muss ersteinmal lernen, damit unzugehen.
Magenprobleme, speziell Druck, können richtig fiese Kreislaufprobleme hervorrufen. Ich habe selber schon erlebt dass ich dachte, dass ich den Notarzt brauche, aber nach einem kräftigen Klogang bzw. Rülpser ging es mir wieder gut...
Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit dieser App? Wie repräsentativ ist ein rotes Ergebnis?
Kenne die App nicht.

Übrigens wissen hier alle, was ein EKG, Herstolpern oder Schwindel ist, es ist unnötig, das zu verlinken.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

KatjasHerz

Anfänger

  • »KatjasHerz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Mai 2018, 23:24

Vielen Dank für deine Antwort und schade, dass du die App nicht kennst.
Auch
im Internet kann man leider nirgendwo über Erfahrungen mit der App
lesen, nur Zeitungsartikel und Studien, die eine
Aussagewahrscheinlichkeit von 90-95% angeben.
Die Verlinkungen habe
ich übrigens nicht selbst gemacht, die wurden automatisch gesetzt, da
ich den Text auch in einem anderen Forum gepostet hatte. ;-)
LG

Wolle

Moderator

Beiträge: 579

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Mai 2018, 15:14

Habe mir mal die Website der App angesehen. Messung an der Kuppe des kleinen Fingers... du hast selbst am Handgelenk Probleme, einen korrekten Puls zu messen, jeder Sportler weiß, dass eine korrekte Messung nur der Herzfrequenz nur mit Brustgurt möglich ist. En EKG stellt da noch höhere Ansprüche. Bis zum Beweis des Gegenteils ist das für mich reine Geldschneiderei durch Panikmache.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.