Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dieter

angehendes Mitglied

  • »Dieter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Wohnort: Düren NRW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 06:56

DMC gestoppt oder ausgeheilt??

Ich bin im August 2016 mit einem grenzwertig vergrösserten Herz mit einem EF von 17% ins Krankenhaus gekommen . Die Herzschwäche hat sich bemerkbar gemacht durch luftnot bei Anstrengung und Treppen steigen. Dazu hatte ich eine mässige Fribrose aber Gefäße waren glatt und unauffällig.
Heute Mai 218 habe ich einen EF von durchschnittlich 50 und normal grosses Herz das ohne aufäligkeiten gut arbeitet !
Meine Medis sind Ramipril 10mg,Metroprolol 95mg,Epleperron 20mg,Nitridipin 10mg! Duretika wurde abgesetzt !
Anzeichen einer Herzschwäche, keine .
Die Kardiomyopathie wurde toxisch ausgelöst !
Meine Frage,! Kann sich eine DMC komplett erholen ? Bleibt es so oder wird es wieder schlechter ? Wie sind eure Erfahrungen?
Bitte antwortet mir ,vielen Dank

sanpeaches

Anfänger

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Juni 2018, 10:53

Hallo Dieter,

ich bin neu hier und bei mir wurde vor 7 Wochen eine DMC diagnostiziert, allerdings noch nicht gesichert. Mein EF betrug 40%. Aktuell weiß ich es nicht, muss erst in 4 Wochen wieder zur Kontrolle.

Ich finde es sehr beeindruckend das dein Herz sich wieder dermaßen erholt hat. Wahnsinn! :thumbsup:
Du schreibst, dass die Kardiomyopathie toxisch ausgelöst wurde. Was bedeutet das? Womit hattest du dich vergiftet? Und wie wurde das festgestellt bzw. behandelt?

Bei mir wurde die Ursache leider noch nicht gefunden. Sollte sich mein Herz durch die Medis nicht verbessern, wird noch eine Biopsie durchgeführt.

Gruß sanpeaches

Stevendcm

angehendes Mitglied

Beiträge: 48

Wohnort: Harz (nein nicht 4)

Beruf: Außendienst

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Juli 2018, 11:39

Hallo Dierter,

coole Story.
Wurde bei Dir eine Biopsie gemacht?
Also mit guter Therapie der DCM ist es in manchen Fällen wohl möglich im unteren "Normalbereich" zu leben hat mir mal ein Arzt gesagt.
Manchmal kommt dies durch eine Entzündung Erkältung oder ähnliches.
Toxisch heißt Alkohol Drogen? Oder was war die Ursache?

So oder so ein Grund sich zu freuen , halt uns auf dem laufenden.

Dieter

angehendes Mitglied

  • »Dieter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Wohnort: Düren NRW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juli 2018, 11:53

Hallo!
Ja durch Alkohol und Stress!
Hatte Jahre lang Stress in der Firma und abends halt Schnaps zum runterkommen! Irgenwann Kamm dann der Zusammenbruch.
Ja ich hatte eine Biopsie und es wurden keine Bakterien ,Viren oder so nachgewiesen!
Seit dem Tag null Alkohol und Zigaretten !
Seitdem wurde es stetig besser ,die Duretika wurden abgesetzt und jetzt wegen meinem Asthma auch die Betablocjer Metroprolol!
Ich hoffe es bleibt noch etwas so,denn jetzt fange ich gerade an zu Leben!!

Snowflake

ist interessiert

Beiträge: 16

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Dezember 2018, 14:07

Hallo Dieter,

ja das ist möglich! Da du keine Schädigung am Herzgewebe, also keine Vernarbungen hattest und dein Auslöser ausgeschaltet wurde, ist es durchaus möglich, dass sich alles wieder zurück bildet (Aussage meines Kardiologens.)

Ich hoffe auch darauf, bei mir ist es ähnlich, durch Stress und damit immer Dauerruhepuls von 100!! ( Kann man sich vorstellen, wie der Puls bei Anstrengung war) hat sich mein Herz vergrößert und eine DKM ausgelöst.

Vor 8 Wochen EF 20 % nun mit Medikamenten nach 8 Wochen bei 33%, ich hoffe es geht weiter aufwärts :-).

Viele Grüße und viel Spaß mir deiner super EF ;-)

Tatjana

susa2577

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 117

Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Dezember 2018, 15:08

Bei uns hat sich leider nix zurück gebildet, ganz im Gegenteil. Thilo hat jetzt nen LVAD und ist für die Transplantation gelistet
Lieben Gruß von der Susi

Mein Mann hat seit 2002 DCM, mittlerweile den dritten ICD und seit 11/2017 einen LVAD

Wolle

Moderator

Beiträge: 615

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:51

Bei uns hat sich leider nix zurück gebildet, ganz im Gegenteil. Thilo hat jetzt nen LVAD und ist für die Transplantation gelistet
Falls du oder Thilo Fragen zur HTX habt oder einfach mal Quatschen möchtet, kannst du dich gerne (per PN) an mich wenden. Ich habe ja seit fast 10 Jahren einen Austauschmotor.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Ähnliche Themen