Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

John54

ist interessiert

  • »John54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: in Luxemburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. August 2017, 17:42

Werde ich meine Arbeit aufgeben müssen....?

Hallo,guten Abend zusammen
Ich war heute beim Arbeitsarzt zur Kontrolle, dieser meinte nach der Untersuchung das ich ja an Herzklappenverkalkung leiden würde,er müsste dies
mit meinem Kardiologen besprechen,danach müsste ich zurück kommen...das gibt mir zu denken,ob ich meine Arbeitsstelle verlieren werde? ;(
Bin Minibusfahrer
Was meint ihr dazu?

Gruß,John

Peter

angehendes Mitglied

Beiträge: 40

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. August 2017, 09:25

Hallo,
ich sehe, dass Du in Luxemburg wohnst. In Deutschland würdest Du Deinen Job sicher nicht verlieren, weil Du krank bist.
Ich habe einen Kollegen, der seit 25 Jahren MS hat. Die Arbeit ist nicht anstrengend, aber im Laufe der Jahre hat er
eben schon deutlich abgebaut.
Vor 7 Jahren ist er dann in Berufsunfähigkeitsrente gegangen. Er war in den Jahren davor oft krank geschrieben.

Stevendcm

User für alles

Beiträge: 35

Wohnort: Harz (nein nicht 4)

Beruf: Außendienst

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. September 2017, 18:07

Hey John,

es wäre bestimmt Schade aber manche Sachen kann man nicht ändern.
Kann das im Moment gut nachvollziehen.

Genau sagen kann es Dir nur dein Körper, auf Ärzte sollte man da auch nicht hören da manche schon grob fahrlässig handeln.
Da hat Wolle mit seinem Zitat recht das die Gesundheit zu wichtig ist, Sie den Ärzten zu überlassen.

Also Kopf hoch geht immer weiter irgendwie.

LG

Ähnliche Themen