Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Dezember 2010, 19:54

Petra, es gibt spezielle TCM - Therapeuten. Oft sind es Chinesen - das sind meiner Meinung nach die Besten...aber es gibt auch sehr gute TCM Therapeuten, die das jahrelang gelernt haben und auch lange in China waren um dort in Kliniken zu arbeiten.

Am Besten Du googelst mal, um in Deiner Nähe einen zu finden. Du kannst Dich dann dort mal erkundigen....

Viel Glück !

Beste Grüße, Illy ;)

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

  • »Ganz-Gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:20

Was ich vertrage kann ich gar nicht mehr wirklich sagen.Durch eine Histaminunverträglichkeit hab ich eh oft Durchfall.Ansonsten geht meist alles was man auch bei nem Magen-Darm-Infekt verträgt.Allerdings hab ich auch momentan eine EF von 45%.Also kein Vergleich mit deiner Kleinen.
Sollte sie nicht ein neues Herz bekommen?Oder nun doch nicht?

LG Anne

Die ersten 5 Wochen wurde uns gesagt, dass unsere Kleine höchstwahrscheinlich sofort HI ein neues Herz brächte. Die Medien haben das sehr überspitzt und auch nicht ganz wahrheitsgemäß geschrieben. Wir haben sogar an die Zeitung geschrieben, sie mögen das bitte richtig stellen.

Die Ärzte auch in Berlin sagen, dass unsere Kleine ein neues Herz brauchen wird, aber nicht sofort. Wann, das wird uns nicht gesagt, Sie ist auch nicht gelistet. Das Problem bei unserer Tochter ist, dass ihre DCM angeboren ist. Und dass ein unbekannter Virus, der in ihrem Körper schlummert, immer wieder aktiv wird, und das Herz von neuem schädigt. Im August ist dies das dritte Mal in ihrem Leben passiert. Jedes Mal wird das Herz von neuem geschädigt. Denn jedes mal entzündet sich der Herzmuskel und das Herz vergrößert sich von neuem. Das ist der Unterschied zu einer erworbenen DCM, bei einer Grippe beispielsweise.... Irgendwo im Körper, ganz versteckt, ist dieser Virus, und wenn es ihm gefällt, dann kommt er aus seinem Versteck.

Als vor 6 Jahren das ganze ein zweites Mal passierte, ging es ihr auch schon mal schlecht.. Damals konnte sie aber immerhin noch Treppen laufen.... sie war damals für 6 Monate auf normal gelistet, als sich das Herz doch erholte. Wir hatten Hoffnung geschöpft, dass sie normal leben könnte. Sie kam von der Liste, hatte Einschränkungen, nahm 4 Medikamente.... Bis sie mir im August diesen Jahres im Lidl in der Obst-Gemüse Abteilung einfach zusammenbrach. Ich hab es einfach nicht gemerkt, dass es ihr so schlecht ging.
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

  • »Ganz-Gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:35

Petra, es gibt spezielle TCM - Therapeuten. Oft sind es Chinesen - das sind meiner Meinung nach die Besten...aber es gibt auch sehr gute TCM Therapeuten, die das jahrelang gelernt haben und auch lange in China waren um dort in Kliniken zu arbeiten.

Am Besten Du googelst mal, um in Deiner Nähe einen zu finden. Du kannst Dich dann dort mal erkundigen....

Viel Glück !



Hui, habe grade gegoogelt, der nächste TCM Therapeut ist knapp 100 KM entfernt.... :S
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 12:31

Oh, das ist aber schade !
Mittlerweile machen das auch schon viele Ärzte in Kliniken...die haben dann sogar spezielle Abteilungen.
Informier Dich...vielleicht hast Du Glück !

Kann es vielleicht sein, dass Du Deine Tochter zu sehr schonst ? Grade mit Rollstuhl und so ?
Es ist ja erwiesen, dass Bewegung bei DCM sehr wichtig und auch gut ist.
Denn ist die Muskulatur schwach, muss das Herz mehr arbeiten....ist die Muskulatur gut ausgeprägt - wird das Herz entlastet.
Es gibt Menschen, die haben eine sehr niedere EF - sind aber oft recht fit...das liegt einfach daran, dass sie sich viel bewegen !

Beste Grüße, Illy ;)

Annerle

angehendes Mitglied

Beiträge: 51

Wohnort: Geesthacht

Beruf: KG in Rente

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 13:30

Na wenn das so einfach wäre,täten wir uns einfach alle mehr bewegen.Ganz so ists dann aber auch nicht.

Übrigens,Petra,ich meine Dr.Bibow hier in Geesthacht bietet auch TCM an.

LG Anne
Humor ist,wenn man trotzdem lacht.

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

  • »Ganz-Gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 17:28

Hallöchen erst mal..

also, ich nehm den Rolli zwar immer mit, möchte aber, dass sich meine Tochter lieber selber bewegt. Da die Mitte zu finden, ist schon schwer. Wir gehen auch ins Schwimmbad, in die Wärmebecken, denn das mag sie sehr gern. Ausserdem hab ich die KG auf zwei Mal wöchentlich erhöht. Denn ich weiß auch, dass Bewegung die Durchblutung fördert. Da geb ich Dir auch Recht, Illy :thumbup: Bewegt meine Tochter aber sich zu viel, dann hat sie auch die Bauchweh, und wird blau... also, wir versuchen, das immer auszutarieren.

Annerle, danke für den Tip
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 18:35

@ Anne

das mit der Bewegung ist aber so. Da gibt es kein Wenn und Aber. Ich habe mich auch viel zu lange geschont. Die Ärzte haben mir immer und immer wieder geraten, täglich spazieren zu gehen und es auszuweiten. Doch ich hatte Angst, fühlte mich gleich schlapp und müde...und habe mich wieder geschont. Aber ich habe es versucht...und siehe da....mit jedem Tag fällt es mir leichter und leichter...und nach jedem Spaziergang geht es mir besser. .... Ja, wir sind herzkrank....nein...wir müssen nicht nur rumhocken...ja, Bewegung tut gut und vor allem tut es dem Herz gut !



@ Petra....schwimmen ? Es ist schon komisch - mir raten die Ärzte davon ab....Manchmal weiss man echt nicht , was man glauben soll...

Bewegung muss gut dosiert sein - ein zuviel ist natürlich auch nicht gut.

Beste Grüße, Illy ;)

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

  • »Ganz-Gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:36





@ Petra....schwimmen ? Es ist schon komisch - mir raten die Ärzte davon ab....Manchmal weiss man echt nicht , was man glauben soll...

Bewegung muss gut dosiert sein - ein zuviel ist natürlich auch nicht gut.
Das mit dem Schwimmen...tatsächlich haben wir da von den Ärzten unterschiedliche Meinungen. Ein Kardiologe konnte beispielsweise kaum verstehen, dass das Baden ihr bei Bauchweh hilft, weil diese ja cardial sind. Ein Proff. meinte, Schwimmen sei richtig. Wobei sie halt nur so 10 Minuten im Wärmebecken aushält, dann muß sie ausruhen. Lange können wir eh nicht im Schwimmbad bleiben, es strengt sie ja auch an. Aber mit der richtigen Dosierung tut es ihr gut. Bleiben wir zu lange, dann hat sie am Abend mehr Schmerzen, wohl durch Überanstrengung.

Wie gesagt, wir versuchen da, die Mitte zu treffen, sie zum Bewegen animieren, und trotzdem auf die Zeichen zu achten und dann wieder ruhen.

Und ich denke mal, dass es von Mensch zu Mensch auch unterschiedlich ist, mit dem Austarieren. Einerseits muß man sich natürlich überwinden, andererseits nicht über die Grenzen gehen.

GLG
Petra
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 20:18

Hm...das mit dem Bauchweh......da mach ich mir auch grad so meine Gedanken. Denn ich hab das auch immer wieder mal. Und keiner weiss, woher es kommt. Keine Lebensmittelunverträglichkeit, keine Entzündung....Magenspiegelung ergab auch nichts. Jetzt soll ich noch ne Darmspiegelung machen - wobei der Arzt meint, die Beschwerden wären eher darmuntypisch. Ich hab halt richtig Bauchweh und mein Bauch ist dann auch ziemlich aufgebläht. Habe aber keinerlei Verdauungsprobleme.... Und ich hab so gar keine Lust auf Darmspiegelung. Du sagst, das Bauchweh kommt vom Herzen ? Wie kann ich das verstehen ?

Beste Grüße, Illy ;)

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

  • »Ganz-Gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 20:57

Ja, durch die Minderdurchblutung vor allem am Morgen mit Übelkeit verbunden. Denn morgens braucht der Körper einige Zeit, bis der Kreislauf in Schwung ist. so nach drei Stunden geht es dann besser.

Zwischendurch ist mir aufgefallen, wenn sich meine Tochter überanstrengt hat. und am Abend, dann auch wieder Bauchweh, die Ärzte sagen auch bedingt durch Rückstaue, durch die Insufiszienz.

So haben es mir die Ärzte erklärt. Eine Begleiterscheinung, typisch für Menschen mit Kardiomypathie.
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

Ähnliche Themen