Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Canario

User für alles

Beiträge: 27

Beruf: früher Verwaltungsangestellte jetzt Rentnerin

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 19. August 2010, 11:15

Hallo zusammen,

durch meine chr. Erkrankung bin ich rollstuhlpflichtig und daher ist Sport bei mir ausgeschlossen. Außer den bekannten Herzmedis nehme ich seit über 25 Jahren tägl. Kortison. Auch so ein Medis, dem Gewichtzunehme nachgesagt wird.
Wenn ich immer das gegessen hätte, worauf und wieviel ich Lust gehabt hätte, bräuchte ich wohl einen Rolli XXXL aber ich habe Diziplin! Immer weniger essen als man Hunger hat, anders bekäme ich es nicht auf die Reihe.
Mein Gewicht halte ich gleich und darauf bin ich stolz. Übergewicht würde meinem Herz und meinen Gelenken schaden und meiner Seele wohl auch.

Gruß
Canario :)

heller

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 19. August 2010, 16:28

natürlich liegt es am essen oder am trinken. was man nicht zuführt kann mann auch nicht zunehmen. in meiner letzten reha habe ich an einem ernährungskurs teilnehmen müssen, da ich laut den ärzten zu wenig gewicht habe. dort wurde gesagt das man nur ansetzten kann was man sich auch vorher zugeführt hat. dabei ist die art der ernährung sehr wichtig. ich habe da nicht so aufgepasst, weil ci der einzig dünne war, aber da ging es viel um den richtigen anteil von gesätigten fettsäuren und ungesätigten fettsäuren bei der ernährung usw. z.b. rapsöl zum kochen und olivenöl zum salat usw. ist ja auch egal. definitiv wurde zu den übergewichtigen durch die blume gesagt von nix kommt nix. und zu mir ernähre dich nicht so einseitig und esse regelmäßig.

so nun könnt ihr wieder mit dem kopf schütteln :rolleyes:


Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 19. August 2010, 22:05

Auch vom "zuwenig" essen kann man zunehmen ! Klingt komisch - ist aber so !

Denn führt man dem Körper zu wenig zu, dann wird dieses "zu wenig" voll und ganz sozusagen gebunkert. Der Körper merkt irgendwann, dass nicht viel nachkommt und somit muss er eben das wenige was er bekommt bunkern. Also wenn wenig essen, dann muss auch hier die Zusammensetzung stimmen, damit der Körper auf natürliche Weise auch etwas zu verbrennen hat.



Es ist schon richtig, dass Menschen zunehmen, obwohl sie sich gut und richtig ernähren. Das kann Ursachen auf Hormoneller Struktur haben, Schilddrüsenunterfunktion oder auch durch diverse Medikamente wie z.B. Kortison .Es wird mit jedem Jahr, das man Älter wird auch schwieriger, sein Gewicht zu halten. Der Stoffwechsel arbeitet langsamer. Dass aber ACE-Hemmer und Betablocker "d i c k" machen, dass glaub ich nicht.

Demzufolge müssten dann ja alle Herzkranken d i c k sein !!!!



Also nochmaaaaaaaaaaaaaaaaal zum Mitschreiben. " Auf die richtige Ernährung kommt es an !!!"

Beste Grüße, Illy ;)

Bigi

gehört zum Inventar

Beiträge: 628

  • Nachricht senden

34

Freitag, 20. August 2010, 00:00

Silvi,

achte auf deine Seele. Du kannst 1000 mal mit einer Diät anfangen,aber wenn du nicht den richtigen Zeitpunkt

wahrnimmst, wirst du nicht lang genug durchhalten und bald wieder aufgeben.

Setzt dich nicht unter Druck, lass die ständigen Kontrollen sein. Essen soll dir Freude bereiten und keinen Kummer.

Was verstehst du unter Gewichtzunahme? Manche sind dünn und wenn sie zunehmen meinen sie schon Übergewichtig zu sein.

Zugenommen hab ich seit meiner Hezerkrankung auch und nehme immer noch zu. Ich bereue aber nichts und genieße

mein Leben im Jetzt. Was Morgen ist weiß ich nicht, Leben ist nicht kalkulierbar. Es kommt immer anders als man denkt.

Das habe ich lernen müssen.

Nimm dir aus den vielen, gutgemeinten Ratschlägen für dich das heraus, was dir und nur dir ganz alleine gut tun würde.

Setz es um, wenn für dich der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Du wirst es merken !
Das Herz hat seine Gründe,die die Vernunft nicht kennt.

Blaise Pascal ( 1623-1662 ) Philosoph

Kicki

angehendes Mitglied

Beiträge: 45

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

35

Freitag, 20. August 2010, 01:15

Ich bin mir nicht ganz so sicher, ob die Medis und gerade der Betablocker nicht doch einen Einfluss auf das Gewicht haben. In punkto gesunder Ernährung kenne ich mich ich seit meiner Therapie wegen Anorexie doch einigermaßen aus. Dennoch gelingt es mir nicht, die 3 kg, die ich weniger haben soll (=48kg), abzunehmen.
('Sport' in dem für mich möglichen Umfang betreibe ich unfreiwillig mehrmals täglich :P )
Aber einfach leben zu dürfen ist doch viel wichtiger :)

agloco

Administrator

Beiträge: 1 356

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Angestellter IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

36

Freitag, 20. August 2010, 06:38

Manche Beiträgen lassen mich wirklich mit den :rolleyes: rollen. Auch ich esse deutlich gesunder, da liegen Welten zwischen. Bewege mich sogar Phasenweise deutlich mehr und nehme dennoch ganz konstant zu, so das mir keine einzige Jeans mehr passt.

Also nichts mit FDH, dann würden ja einige hier am Hungertod nagen :huh:

Grüße euch
Alex :)
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 48% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Herzdame

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 270

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

37

Freitag, 20. August 2010, 07:46

Es fällt nicht leicht, in einem Forum von Gleichgesinnten und möglichst doch auch Gleichberechtigten solche Belehrungen wie "also noch mal zum Mitschreiben" und "Einwände dagegen lasse ich nicht gelten" kommentarlos hinzunehmen.
Hier sind Individuen vertreten, die indivuell empfinden, individuell leiden (z.B. unter der Gewichtszunahme) und wahrscheinlich auch individuell verstoffwechseln.
Man sollte vll. nicht alle und alles über einen Kamm scheren bzw. einfach mit "FDH" vom Tisch fegen, zumindest nicht, wenn man Andere nicht vor den Kopf stoßen will. Und Letzteres ist doch schneller passiert, als man denkt. Nicht Jeder hier ist so tough, dass er mit seiner Krankheit und deren z.B. auch "gewichtigen" Folgen (aus welchem Grund auch immer, ob Medis oder zuviel Naschereien) locker flockig umgehen und bereits Witzchen drüber machen kann.
Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

Andy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 006

Wohnort: .

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

38

Freitag, 20. August 2010, 09:20

gewichtigen Folgen ?? Zu Recht Herzdame
Aha . Habe ich habe. Mein Defi hat mich um entliche Gewichte schwerer gemacht. Also sind das Gewichtige Folgen.
Und ich esse genau worauf ich gerade hunger habe. Man soll die Seele nicht auch noch mit übergewicht Belasten. Als liebe Leute . Gejammert darf ruhig, aber deshalb ist es kein Grund nix oder weniger zu essen.
Alles ist doch nicht so schwerwiegen solange wir uns Wohlfühlen. Oder nicht.?

LG Andy
Gib nicht auf sondern mache das Beste daraus

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

39

Freitag, 20. August 2010, 13:45

:love: Und gerade weil wir alle " Individen" sind, soll JEDER seine eigne Meinung sagen dürfen. Egal, wie die bei anderen ankommt.

Ganz ehrlich...........wenn ich mir 5 mal überlegen muss, ob ich meine Meinung kund tue oder nicht, dann ist das schon ne traurige Sache.

Jeder von uns hat seine eigene Auffassung von Dingen - seine eigene Meinung dazu. Diese hier vorzubringen bedeutet nicht, dass man damit andere angreifen oder gar beleidigen will !!! Wenn jemand fragt, dann bekommt man darauf antworten.Man sollte aber stets damit rechnen, dass eine andere Antwort rüber kommt, als die, die man vielleicht hören will !

Also.........seid mir nicht böse...........ich bin´s ja auch nicht - aber lasst endlich mal anderer Leute Meinung gelten und regt Euch hinerher nicht auf, nur weil ihr Euch daruch angegriffen fühlt.

Wenn ich sage FHD, dann ist das nun wirklich keine Beleidigung. Wir fragen und diskutieren hier unter Erwachsenen Leuten. Und Diskussiionen führen nun einmal dazu, dass man sich manchmal die Köpfe heiss redet - das ist völlig normal, weil - und jetzt sind wir wieder beim Thema...................jeder seine eigene Meinung hat und auch vertritt.



Kurz um: Wer Probleme mit der Meinung und Antwort anderer hat, der sollte von vorneherein schon mal keine Fragen stellen.

Das komisch ist, dass es meist nicht mal die Frageseller sind, die sich angegriffen fühlen................



Also, lasst uns alle wieder lieb sein und gut is............

Beste Grüße, Illy ;)

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

40

Freitag, 20. August 2010, 13:49

Ach, nochwas vergessen.

Ich lehne mich selten aus dem Fenster - vor allem schon gar nicht, wenn ich mir in meinen Aussagen und Äusserungen nicht sicher bin.

Darum mein " lasse keine Einwände gelten.......". Denn diese Aussage stimmt zu 100 %. Natürlich könnt Ihr anderer Meinung sein......aber das Thema hatten wir ja schon..........



Schönen Tag noch......und esst Euch gesund........

Beste Grüße, Illy ;)

Ähnliche Themen