Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

heller

gehört zum Inventar

  • »heller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. April 2010, 10:57

Mensch 2. Klasse

da ich sensibilitätsstörungen in den beinen und zehen habe soll ich einmal zum neurologen wegen des verdachtes auf PNP.

und zum ausschluß einer gefäßverengung an den beinen soll ein angio ct becken beine gemacht werden.

termin neurologen war kein problem da es wahrscheinlich ist das ich PNP habe. da die gleichen symtome von einer gefäßverengung der beinaterien kommen kann, muss das eben mit der ct untersuchung ausgeschlossen werden. nach vier radiologen und einem klinikum habe ich keinen termin für diese untersuchung bekommen.

ANTWORT: DAS MACHEN WIR NUR BEI PRIVATPATIENTEN :cursing:

das ist hart. man bekommt gesagt, man ist die untersuchung nicht wert. obwohl meine kasse die untersuchung bezahlen würde.

nun ist es amtlich: ICH BIN EIN MENSCH 2. KLASSE


Beiträge: 74

Wohnort: Schwäbin im Exil im Münsterland

Beruf: Rentnerin erstmal

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. April 2010, 18:40

Bist Du nicht ! - glaub mir !
Kenne diese Aussagen von Arzten - einige haben es sogar an Ihre Praxisschilder geschrieben "Nur Privat"
Total a..i - ist aber so.Geh doch mal zu Deiner Krankenkasse oder ruf mal bei der Kassenärztlichen Vereinigung an,
(http://www.kvbawue.de/)
die können Dir Adressen in Deinem Umkreis raussuchen.
Aber warten musst Du wahrscheinlich eh länger auf einen Termin als KP.


In der Ruhe liegt die Kraft
Wir Frauen sind Engel und wenn man uns die Flügel bricht,
dann fliegen
wir einfach weiter...
auf einem Besen! Wir sind ja schließlich flexibel :love:

Andy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 006

Wohnort: .

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. April 2010, 18:56

So ein Quatsch. Da wurde ich nicht ruhig nach Hause gehen. Wie blondie sagt: Ruf die Krankenkasse an. So geht es echt wirklich nicht.
Gib nicht auf sondern mache das Beste daraus

Ironhead

Mitglied

Beiträge: 88

Wohnort: Berlin

Beruf: endlich Rentner mit 35

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. April 2010, 19:57

Iss dat denn nich auch eine art von Unterlassener Hilfeleistung? kann man dagegen nich angehn? Ich hätte da echt nen Fass aufgemacht und wäre Amok gelaufen.
Sähe der Regenwald aus wien paar Titten, würden wir besser für Ihn sorgen.

Percy48

Nobody

Beiträge: 212

Wohnort: auf einer schönen Insel

Beruf: das war mal

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. April 2010, 08:30

Hallo Heller

lasse Dir von Deinem Hausarzt oder Neurologen explizit diese Untersuchung mit einer Überweisung anfordern, dann wird eine solche Untersuchung auch gemacht.

Gruß Percy

Illy

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 796

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. April 2010, 14:52

He Michael..........logo,bist Du Mensch 2. Klasse ! Bist ja ein Badener !!!!!!!!! :D :D :D
Ne, aber mal im Ernst. Versteh nicht ganz, dass gerade Du Dir sowas gefallen lässt.
Wie Percy sagt. Lass Dir ne Überweisung für diese Untersuchung machen. Vielleicht kann sogar Dein Hausarzt gleich einen Termin für Dich machen.......das zeigt dann auch die Dringlichkeit an.
Auf alle Fälle würde ich das Deiner Krankenkasse melden.
Zeig die Zähne !!!!!!!!

Beste Grüße, Illy ;)

heller

gehört zum Inventar

  • »heller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. April 2010, 17:47

mein hausarzt will jetzt einen termin machen. ich überlege mir ob ich einen leserbrief an unsere tageszeitung schreibe. bei der krankenkasse werde ich das auf jeden fall vortragen.

bisher habe ich solche geschichten immer nur für märchen gehalten. oder geglaubt es liegt an den kassen. aber in dem fall zahlt die kasse sogar.(DAK) da sieht man aber eindeutig das der mensch im gesundheitssystem nur noch "ware" ist.

armes deutschland ;(


agloco

Administrator

Beiträge: 1 353

Wohnort: Im Exil nahe Polens

Beruf: selbstständig

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. April 2010, 01:25

Tja Michael,

es werden auch Notfallpatienten abgewiesen und anschließend versterben sie deswegen. Gibt es alles.
Der Kapitalismus siegt nunmal über jede Vernunft.
Diesen genannten Satz "DAS MACHEN WIR NUR BEI PRIVATPATIENTEN" habe ich schon vor über 10 Jahren das erste Mal gehört auch wenn ich damals noch nicht ganz wusste was das bedeutet...

Leserbief...immer eine gute Sache. Versuche es einfach ;)

Grüße
alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 50% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Daniel1988

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 346

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernter Rettungsassistent, seit 01.09.09 Medizinstudent

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. April 2010, 12:16

Dies zum Thema Patient 2. Klasse, schaut es eich bitte an.. UNFASSBAR



http://www.youtube.com/watch?v=_asKFK_A-XI



LG Daniel
Arrythmogene rechtsventrikuläre Dysyplasie, Träger eines Defigerätes, April 2008 Kammerflimmern, Februar 2009 Kammerflimmern,Herzstillstand.

Ich habe gelernt, egal wie viel ich mich kümmere, manche Menschen kümmert es nicht.

-- LEBE JEDEN TAG ALS WÄRE ES DEIN LETZTER --

Anni

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 308

Wohnort: Harz

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. April 2010, 13:05

Bist du nicht, sind wir alle nicht.
Ich bin auch einmal den Weg über die Krankenkasse gegangen. Die haben sich wirklich auch darum gekümmert und ich habe sehr schnell einen Termin bei einem anderen Spezialisten bekommen. Hätte nie geglaubt, dass das funktioniert, hat es aber!!!!
Leider ist der Kampf wenn man krank ist jedoch besonders bühsam.. aber wir selbst müssen es uns wer sein.

Tschaka :D

Ähnliche Themen