Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

PhilippDiller

unregistriert

1

Montag, 23. Mai 2016, 19:52

Berlin 8/9 Und 10 Juni: Studie Für Patienten Mit Vorhofflimmern (Honorar)

Guten Tag,

Mein Name ist Philipp Diller von der Firma Junicon, einer auf Medizintechnik und Healthcare spezialisierten, unabhängigen Beratungsfirma.

Aktuell arbeiten wir für einen großen Hersteller im Healthcare Bereich der dabei ist neue Konzepte und Produkte für Patienten mit Vorhoffflimmern und Herzrythmusstörungen bzw. Herzinfarkt zu entwickeln. Ziel der Studie ist es in einem größeren Kontext zu erfahren, welche ungedeckten Bedürfnisse es aktuell bei der Behandlung bzw. Reha dieser Patienten. Wir möchten verstehen, mit welchen Herausforderungen sich sowohl klinisches Personal (Ärzte, Pfleger etc.) als auch Patienten mit AfiB konfrontiert sehen um so, aufbauend auf den Studienerkenntnissen, neue Produkte und Angebote für diese Patienten zu entwickeln.

Im Rahmen der Studie führen wir am 8., 9. Und 10 Juni persönliche Interviews mit verschiedenen Patienten in Berlin durch.

Datum: wahlweise (je nach Präferenz) Mittowch 8., 9. Oder 10 Juni
Ort: Berlin (persönliches Gespräch)
Dauer: 90 Minuten (falls mit Betreuer, jeweils 2 x 60 Minuten hintereinander)
Honorar: 120 Euro pro Teilnehmer (60 Minuten) bzw. 150 Euro für 90 Minuten. Das Honorar kann als Amazon Gutschein (per Email), Banküberweisung oder als Spende an eine wohltätige Organisation erfolgen.

Die Studie ist eine reine Marktforschungsstudie und hat keine Verkaufs- oder Werbeabsichten. Zu keinem Zeitpunkt wird versucht Ihnen irgendetwas zu verkaufen. Die Studie wird nach europäischen Marktforschungsrichtlinien (ESOMAR) durchgeführt.

Insgesamt suchen wir folgende Teilnehmerprofile:

Patienten:
-2 Patienten die erst vor kurzem diagnostiziert wurden bzw. sich in diesem Prozess befinden
-2 Patienten die innerhalb der letzten 1-2 Jahre diagnostiziert wurden (1 mit einem Holter-Gerät, 1 mit Ablationseingriff)
-3 Patienten mit Vorhofflimmern (1 in Reha, 1 der schon einen Schlaganfall hatte, 1 ohne Komorbiditäten)
-4 Ambulante Pfleger oder auch Partner/Betreuer die Patienten mit Vorhofflimmern betreuen

Bitte lassen Sie mich kurz per Email oder telefonisch wissen, falls Sie uns bei dieser Studie unterstützen können – wir würden uns freuen. Gerne rufe ich Sie dann zurück um weitere Details zu besprechen.

Herzliche Grüße

Philipp Diller | Junicon
Email: pdiller@junicon.net
F DE +49 (30) 588-945-74|M DE: +49 (1573) 875-6617 |M ES: +34 (663) 219-633 www.junicon.net

Sie haben den Thankomaten für diesen Beitrag aktiviert.

Wolle

Moderator

Beiträge: 517

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Mai 2016, 22:25

Moin,

das Honorar deckt ja nicht einmal die Fahrtkosten nach Berlin...
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.