Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Annerle

angehendes Mitglied

  • »Annerle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Wohnort: Geesthacht

Beruf: KG in Rente

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. September 2015, 18:20

Impfungen

Hallo allerseits,
nachdem ich seit einiger Zeit eigentlich nur noch stiller Mitleser bin stellt sich mir heute eine Frage.
Mein Mann und ich haben das Kreuzfahren für uns entdeckt.Nachdem wir nun große Teile Europas abgeklappert haben geht es im nächsten Jahr bis herunter nach Kapstadt.Hat hier jemand mit DCM/Herzschwäche Erfahrungen mit den Impfungen.Es stehen wohl Hepatitis-und Gelbfieberimfung und Malariaprophilaxe an.Werde auf jeden Fall noch meine Kardiologin dazu befragen,aber es geht ja nichts über Erfahrungswerte von Mitstreitern.

LG Annerle
Humor ist,wenn man trotzdem lacht.

Soerenjack

User für alles

Beiträge: 47

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Postbeamter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. September 2015, 18:51

Hallo Annerle
Hab mir gerade deine Geschichte durchgelesen. Hört sich für mich als Neuling ja nicht so prickelnd an. Aber anscheinend geht es Dir in den letzten Jahren ja wieder besser das macht mir dann auch Hoffnung. Wie ist denn deine EF zur Zeit?

Annerle

angehendes Mitglied

  • »Annerle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Wohnort: Geesthacht

Beruf: KG in Rente

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. September 2015, 20:24

Mir geht es eigentlich relativ gut.Zwar mit Einschränkungen,aber stabil.Meinen ersten Defi habe ich aufgebraucht,seit September letzten Jahres ist jetzt Nummer 2 in Gebrauch.Meine EF liegt,je nach Messung ,bei 35-40 %.Es ist einfach so wie es ist.Ich jammere nicht dem hinterher was ich nicht kann sondern freu mich darüber was ich kann.DCM ist halt ziemlich unberechenbar.Als ich die Diagnose bekam sahen die Prognosen miserabel aus.Bei einer EF von 18 % haben die Ärzte damit gerechnet,dass ich mir in kürzester Zeit die Radieschen von unten begucke.Das ist nun gut 11 Jahre her.Ich kann vielleicht nicht alles machen,aber das Leben ist trotzdem schön.Und wir haben noch einige Reiseziele auf dem Plan :thumbsup: .
Humor ist,wenn man trotzdem lacht.

Soerenjack

User für alles

Beiträge: 47

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Postbeamter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. September 2015, 22:24

Das hört sich sehr optimistisch und vorbildlich an. Leider hat mir mein Hausarzt bei einer EF von 45 aber mit schlechten Leberwerte meinen Urlaub nächste Woche in der Türkei verboten. Habe jetzt ganz kurzfristig einen Termin in Bochum in der DCM Sprechstunde bekommen und hoffe das die mich da ein wenig beruhigen können wegen der Blutwerte.

Annerle

angehendes Mitglied

  • »Annerle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Wohnort: Geesthacht

Beruf: KG in Rente

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. September 2015, 17:47

In der Anfangszeit muß sich auch erst alles einpendeln.Inzwischen habe ich mit den passenden Medikamenten sehr gute Blutwerte.Ich habe das Glück mit sehr guten Ärzten zu tun zu haben.Da läuft alles Hand in Hand.Und wenn ich merke,dass etwas nicht ok ist glaubt mir mein Hausarzt und es wird sofort reagiert.
Alles braucht eben seine Zeit.
Humor ist,wenn man trotzdem lacht.

Karli11

angehendes Mitglied

Beiträge: 58

Wohnort: Halle Saale

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Oktober 2015, 20:12

Ich hab mein Kardiologen mal gefragt, das war 1993 ob ich als Herzkranker mit dem Flugzeug fliegen kann. Da sagte der Kardiologe" runter gekommen sind die alle ist egal wie".
Da sieht man das man so solchen kein Vertrauen haben kann......und Du hast eben Glück das so weit alles stimmt ob Hausarzt....u.s.w.

Und Jetzt darf gelacht werden....ha...ha.......

Ähnliche Themen