Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

helium

kann nicht mehr ohne Board

  • »helium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Februar 2009, 21:31

Medikamente die ich zur Zeit nehme

Es wäre vielleicht nützlich wenn jede seine Medis eintragen würde da die Menge sehr wahrscheinlich von Fall zu Fall unterschiedlich ist:
Anbei meine Medis:
Ramipril 5 mg: 1010
Bisoprolol 2,5 mg: 1010
Tromcardin forte:1010
Danke und viele Grüße
helium

Bigi

gehört zum Inventar

Beiträge: 628

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Februar 2009, 21:57

Propafenon AL 150mg 4x1Tablette
(bei starken Herzrhythmusstörungen,4x2Tabletten, bis ich wieder drin bin.
Bisoprolol 5mg 1xMorgens, 1xAbends
Spironolcaton 50mg 1xMorgens, 1xAbends
Marcoumar 3mg 5 bis 6 Tabletten in der Woche

Bigi
Das Herz hat seine Gründe,die die Vernunft nicht kennt.

Blaise Pascal ( 1623-1662 ) Philosoph

Daniel1988

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 346

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernter Rettungsassistent, seit 01.09.09 Medizinstudent

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Februar 2009, 02:42

Bispolol 2,5 mg 1-0-1-0
Galacordin 2-2-2-0
Lasix 40,0mg 1-0-0-0
Arrythmogene rechtsventrikuläre Dysyplasie, Träger eines Defigerätes, April 2008 Kammerflimmern, Februar 2009 Kammerflimmern,Herzstillstand.

Ich habe gelernt, egal wie viel ich mich kümmere, manche Menschen kümmert es nicht.

-- LEBE JEDEN TAG ALS WÄRE ES DEIN LETZTER --

agloco

Administrator

Beiträge: 1 356

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Angestellter IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Februar 2009, 03:03

Metoprolol 47,5mg 1-0-1-0
Inspra 12,5mg 0-0-1-0
Ramipril 5mg 1/2-0-1-0
Pantozol 20mg 1-0-0-0
Procoralan 5mg 1-0-1-0
HCT 25mg 1-0-0-0

Gegebenfals noch Tavor 2,5mg (selten) Magnesium und kalium und viel Obst/Gemüse :rolleyes:

grüße
alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 48% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

helium

kann nicht mehr ohne Board

  • »helium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2009, 14:56

Hallo Biggi!
wurde dir gar kein ACE-Hemmer verordnet??

oder verträgst du die Substanz nicht?
viele Grüße und ein schönes Wochenende!
helium

Anke

gehört zum Inventar

Beiträge: 471

Wohnort: NRW

Beruf: Kundenberaterin (Elternzeit)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2009, 16:19

Ich benötige derzeit zum Glück gar nix mehr.

Muss aber nun Eutyrox für die Schilddrüse nehmen.


LG Anke
"Das Glück ist mit den Fleissigen!"

(arabisch)

Bigi

gehört zum Inventar

Beiträge: 628

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. Februar 2009, 19:10

Hallo Helium,
bin gerade erst gut eingestellt und möchte da nichts mehr verändern.
Das Novodigal 0,1 mg brauche ich nun nicht mehr.
Meine Herzschwäche hat sich gebessert. :super:
Bigi
Das Herz hat seine Gründe,die die Vernunft nicht kennt.

Blaise Pascal ( 1623-1662 ) Philosoph

Bigi

gehört zum Inventar

Beiträge: 628

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Februar 2009, 00:30

Hallo Daniel,
hab vor 2 Jahren einen Defi wegen schweren Herzrhythmusstörungen bekommen. Der mir zweimal,
nach dem Einsetzen, das Leben gerettet hat. War froh, daß ich ihn hatte! Die Impulse sind zwar heftig, doch es geht alles so schnell, daß man überrascht wird, und dann ist es auch schon vorbei.
Es sind zwei Doppelschläge die mir Arme und Beine und meinen Kopf nach hinten rissen. Gut daß er aufgepasst hat.Den Defi habe ich zur Überwachung meiner Arrhytmie
bekommen.
Marcumar bekommt man bei Rhythmusstörungen.
Marcumar verdünnt das Blut.
Die Einstellung wurde in der Reha gemacht.
Da hatte man mir zuviel Tabletten gegeben und mein Blut war zu dünn. Nachts habe ich mich auf die Seite
gedreht und dabei wohl ein Gefäß verletzt.Das gab dann Einblutungen. Eine große Schwellung unter dem Defi.Die wurde gekühlt und meine Tabletten reduziert
Wenn die Beule nicht von alleine weggegangen währe,
hätte man aufmachen müssen um den Bluterguss zu entfernen.
Ist alles gut gegangen.
Es ist ein Segen, daß es einen Defi gibt.
Trau Dich, machs, es ist nur zu Deiner Sicherheit.
Bigi
Das Herz hat seine Gründe,die die Vernunft nicht kennt.

Blaise Pascal ( 1623-1662 ) Philosoph

Daniel1988

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 346

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernter Rettungsassistent, seit 01.09.09 Medizinstudent

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. Februar 2009, 00:39

Ich bin auch froh das ich den Defi habe mein nächstes Kammerflimmern hätte das letzte sein können vom Herzstillstand ganz zu schweigen,trotzdem kann oder will ich ihn irgendwie nicht als ein Teil von mir, oder als Lebensbegleiter, akzeptieren. Aber das ist ein anderes Thema.

Jaa wenn du sagst, das du mit Marcumar gut zurecht kommst, werde ich es ausprobieren.

Ich wollte eigentlich wissen, ob ich meine ernährung umstellen muss(vitamin K) ,oder täglich mein gerinnungswert messen muss, wie ein diabetiker sein zuckerwert.. und dann ausrechnen wie hoch die dosis ist die ich brauch.
Arrythmogene rechtsventrikuläre Dysyplasie, Träger eines Defigerätes, April 2008 Kammerflimmern, Februar 2009 Kammerflimmern,Herzstillstand.

Ich habe gelernt, egal wie viel ich mich kümmere, manche Menschen kümmert es nicht.

-- LEBE JEDEN TAG ALS WÄRE ES DEIN LETZTER --

Bigi

gehört zum Inventar

Beiträge: 628

  • Nachricht senden

10

Samstag, 21. Februar 2009, 01:34

Hi Daniel,
hab eben einen ellenlangen Bericht
geschrieben, der aber nicht abgeschickt wurde.??????
Warum auch immer.
Jetzt noch mal in Kurzform.
Marcumar nimmt man zur Blutverdünnung.
Du kannst Dir in einer Schulung zeigen lassen,
wie man den INR-Wert einstellt.
Einmal die Woche mißt Du dann Deinen Wert und nimmst
die Tabletten danach ein.
Essen und trinken kannst Du alles, aber in Maßen!!
Achte nur ein wenig auf Kohlsorten,Alkohol und dunkles Fleisch.Am wichtigsten ist der Gerinnungswert. Der muß stimmen!!!! Zu niedrig ist schlecht,weil das Blut verklumpen kann und zu Schlaganfall,Trombose und Embolie führen kann. Zu hoch, kann es zu Einblutungen
kommen, die man nicht sieht, z.B. im Kopfbereich.
Ansonsten hat Marcumar keine Beeinflussung auf den
Defi. Bei mir war eine Blutung unter unter dem Defi
entstanden, weil mein Blut zu sehr verdünnt wurde.
Ich würde Dir immer zu Marcumar raten, es ist daß beste
Mittel um Schlaganfall,Trombosen Embolien vorzubeugen.
Gruß
Bigi
Das Herz hat seine Gründe,die die Vernunft nicht kennt.

Blaise Pascal ( 1623-1662 ) Philosoph