Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Spitti

Anfänger

  • »Spitti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. März 2013, 21:22

Myokarditis möglich?

hallo zusammen,

ich musste heute einfach mal googlen und bin auf diese seite gestoßen, denn heute hats mich quasi umgehauen und hoffe, das man mir hier mit erfahrungsberichte weiterhelfen bzw tipps und ratschläge geben kann.

zu meiner geschichte:

ich hatte mich vor ca 2 wochen erkältet, nur 37,4 war die max temperatur...aber schon da spürte ich dass das diesmal iwie anders ist.
es fühlte bzw fühlt sich so an,als ob es nicht richtig raus kommen will, diese erkältung oder ähnliches..fühle mich permanent schlapp (aber keine temperatur oder so), seit 2 tagen bin ich am abhusten, was bei mir immer das zeichen war,jetzt gehts bergauf und fühlte mich immer ab der abhust phase schon fit...diesesmal nicht...

ich war 1 woche krank geschrieben,musste jedoch jeden tag früh raus bei -10 grad wegen fahrschule, aber auf die arbeit hab ich verzichtet.

so, heute war ich aufm weg nach der fahrschule (9:00-12:45,sonderfahrt) nach hause und in der bahn gings mir n bisl merkwürdig,aber noch nicht grenzwertig...dann bin ich vom bhf nach hause gelaufen in der kälte und ich laufe relativ schnell,quasi leichte belastung.

nach ca 5min hatte ich das gefühl mein herz würde rasen, also hielt ich mein daumen am hals (so wie immer) um zu sehen wie schnell mein puls ist...doeser war relativ schnell (ca 100) und auf einmal war 2-4 sek pause,ohne puls...dann wieder schnell,dann langsam,dann wieder nichts..alles klar, dacht ich mir, rufste mal lieber RTW (rettungswagen) weil ich e ht dachte ich sterbe jetzt....ich kannte es ja nicht,hatte sowas noch nie...

RTW kam,blutdruck gemessen und rekord von 195/120, aber denke ich war einfach nur in panik...im khaus angekommen,geschichte erzählt,so wie hier und gleich ekg+blutdruck+blutabnahme gemacht...blutdruck 130/90 auf einmal, ekg und blutwerte alles ok...aber ich war iwie skeptisch,da kein echo gemacht wurde , obwohl sie die möglichkeit da haben...arzt kam dann und meinte eine Myokarditis sei auf grund des blutbilds und ekg sehr sehr unwahrscheinlich...

nun frag ich mich,stimmt dies,sollte ich doch zum kardiologen etc...er meinte ich mach mirbei dir keine sorgen...ja toll, ich hatte ja sek lange aussetzer und nicht er...mir kams auch so vor als ob er dachte, ich bilde es mir ein...ja ne,is klar...hab ja sonst nix zu tun...

zudem hab ich derzeit n bisl stress/druck....bin 32j und raucher...175 groß mit 85kg....treibe ab und an sport (thaiboxen), je nachdem wie die zeit es zu lässt..

nun bin ich extrem unsicher und mache mir sorgen...

vlt kann ja jemand was dazu sagen, freue mich über jede antwort..

LG

Carmen

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 245

Wohnort: Allgäu

Beruf: Frührentnerin

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. März 2013, 12:04

Hallo Spitti,

dann würde ich an Deiner Stelle sicherheitshalber noch zu einem Kardiologen gehen.
Sonst hast du keine Ruhe, weil Du dem Arzt im Krankenhaus doch nicht so richtig glaubst.
Und dann horchst Du nur ständig in Dich rein und bist verunsichert. Also: abklären lassen ;-)
Ich selbst hatte noch keine Myokarditis, d'rum kann ich nicht beurteilen, ob Deine Symptome darauf hindeuten könnten.
Ich drück' Dir die Daumen, daß alles gut ist.

LG Carmen

Spitti

Anfänger

  • »Spitti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. März 2013, 16:58

hallo Carmen,

danke für deine Antwort und auch gut so, dass du keine Erfahrungen damit hast, ich hoffe ich kann das auch bald sagen.

habe zum 4.4 nen Termin bekommen für Ultraschall und Iwann später nochmal Langezeit Ekg...


bin gespannt,

LG

agloco

Administrator

Beiträge: 1 353

Wohnort: Im Exil nahe Polens

Beruf: selbstständig

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. März 2013, 06:52

Hallo Spitti,

ich kann dem Beitrag von Carmen nichts hinzufügen...aber es wäre toll, wenn du dich nach dem Termin melden würdest und berichtest.
Denke positiv und verliehre das Vertrauen in dein Herz nicht! :)

Alles Gute
Alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 50% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook