Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

agloco

Administrator

  • »agloco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 356

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Angestellter IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2012, 04:19

Nachteilsausgleiche geordnet nach GdB

Hier nun ein interessanter Link zu Sozialblog.org. Hier findet ihr geordnet nach dem Grad der Behinderung die Nachteilsausgleiche sprich was ihr erwarten könnt beim jeweiligen GdB.

Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 48% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LOCKE

Locke

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 118

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. November 2012, 07:14

GdB

Hallo,

es wäre noch anzumerken, daß sich selbst 30 % schon lohnen .

Also wegen der Gleichstellung natürlich. Diese bringt speziell im TV der IGM , 5 zusätzliche Urlaubstage im Jahr

und natürlichen den besonderen Kündigungsschutz.

Aldo meine nicht soooo kranken Herzchen, dran bleiben :thumbsup:



Ich selber habe nur 20 % bekommen für meine Schlapapnoe ( 20 % ) und die HOCM ( 10 % ).

Nun aber war ich frisch beim MRT und CT , jetzt kommen noch Impingements d.h. angehende Arthrosen in beiden Hüftgelenken dazu.

Vielleicht kann ich die GdB Leiter ein wenig steigen 8o um die nächsten 19 Jahre etwas zu verkürzen.

PIVI

Mitglied

Beiträge: 86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2012, 11:04

Danke schön für den Beitrag, solche Infos sind bestimmt für viele sehr hilfreich. :P

Gruß Petra

DerDon

User für alles

Beiträge: 26

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Februar 2014, 05:33

Bei mir gabs bei Defi und EF 35 %. einen Grad von 60 % . Durch weitere Nervenschäden wegen Koma-Schäden habe ich aber 100%. Steht immer im Gutachten was es wofür gibt. 60 % müsstest du auf jeden Fall bekommen (Halbe PKW- Steuer oder Kosten freie Öff. Verkehrsmittel + Steuerfreibetrag)
Gruß DerDon72
Bleib aufrecht!

DerDon

User für alles

Beiträge: 26

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Februar 2014, 05:36

Ist natürlich blööd das nur das schlimmste zählt, und nicht zusammengezählt wird.
Lg DerDon72

Beiträge: 212

Wohnort: auf einer schönen Insel

Beruf: das war mal

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Februar 2014, 08:38

Moin Moin in die Runde,

es muß berichtigt werden, es wird sehr wohl addiert, aber erst ab 20iger Gdb, was da heißt Du hast etwas mit dem Rücken was einen GdB von 20 ausmacht wird dieser geteilt und Du bekommst 10 GdB Punkte hinzu.
also 20 = 10 GdB Punkte
30 = 10 "" "" hier bleibt es bei 10 weil 5er Punkte nicht gezählt werden.
40 = 20 "" ""
50 = sind aber 30 GdB Punkte, also alles ein wenig kompliziert ebenso bei 70 und 90
Die am meisten beeinträchtigende Erkrankung bekommt volle GdB alle weiteren relevanten Erkrankungen jeweils in Zehnerschritten 20 / 40 / 60 / 80

Hoffe dass es manchen weiterhilft


Gruß Jörn

hier mal scrollen

http://www.anhaltspunkte.de/rspr/gesamt_gdb.htm

Cello

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 196

Wohnort: bei Schwerin

Beruf: Rentner, früher Informatik

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. Februar 2014, 01:51

... wenn ich lese das der Link 2008 erstellt ist, wäre es mal an der Zeit die Behindertenfreibeträge an die jetztigen Begebenheiten anzupassen. :thumbdown:

Netten Gruß von Carina