Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

robbie

angehendes Mitglied

Beiträge: 44

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 21. November 2013, 20:50

Das hört sich doch richtig gut an. 48% ist ja schon ne richtig gute Hausnummer. Ich wünsche dir weiterhin beste Gesundheit :)

Herzchen

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 100

  • Nachricht senden

142

Freitag, 22. November 2013, 14:39

Hallo lieber Alex,

zunächst einmal vielen Dank, dass du aus deiner Not eine Tugend gemacht hast und dieses wunderschöne und informative Forum ins Leben gerufen hast
Und dann das aller Wichtigste: Herzlichen Glückwunsch zu deiner EF von 48 % ... voooool cool!!!


Ich hab' mal eben deinen ganzen Thread von Anfang bis Ende durchgelesen: Holla die Waldfee, du hast schon ganz schön was mitgemacht. Aber weißt du, was mir dabei auffällt?! Ich glaube an deinen Formulierungen erkennen zu können, dass du in den dokumentierten Jahren ganz schön erwachsen und weise geworden bist - und das ist durchaus als Kompliment gemeint! Wir sind eben doch alle die Summe unserer Erfahrungen.


Ich freue mich darauf, wieder von dir zu lesen ...


Herzchen

agloco

Administrator

  • »agloco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 359

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Angestellter IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

143

Freitag, 26. Mai 2017, 06:27

Grüße euch,
das ich mich so lange nicht gemeldet habe in diesem Tread war mit garnicht bewusst.
Meine Ef steht bei 45% und meine ICD Batterie ist leer. Die Ärzte beraten...dazu hohle ich mir Montag eine Zweitmeinung ein. Ich weiß schon was bei rauskomen wird. Das örtliche Krankenhaus sagt reimplantieren obwohl eigentlich nicht nötig aus heutiger Sicht (haben sie mir so gesagt-aber keiner will die Verantwortung übernehmen). Die hiesige Internisten ist strickt dagegen-völliger Blödsinn, wenn man die letzen 8 Jahre betrachtet.
Werde ihn ausschalten lassen.

Ansonsten geht es mir recht gut. Wohne ganz oben im 3. OG und habe kaum Probleme beim Treppenteigen. Gerade in den letzten drei Jahren habe ich eine Verbesserung gespürt. Nehme natürlich brav die 9 Tabletten am Tag und werde nicht das neue Wundermittel einnehmen bzw. mich umstellen lassen. Zumindest jetzt nicht.

Allerdings ist meine Schwester mit 31 erkrankt. Schwere Herzinsuffizienz mit 20% und das ganz plötzlich anscheinend wie bei mir und anderen aus der Familie ohne erkennbaren Grund. Nun hat sie einen Kathetertermin im Herzzentrum. Bei mir ging alles bergauf...Herz stabil- endlich neuer und guter Job...zwei Tage später der Schock.
Man weiß genau wie sie sich fühlt...und doch kann man kaum helfen. :(
Mein Cousin und Weggefährte ist mit gerade 30 vor zwei Jahren, nach Kunstherz und explantation, gestorben im Schlaf. Kurz vor der Defi Op obwohl er 60% Ef hatte. War wieder anders bei ihm. Er war Risikopatient für Kammerflimmern und hatte es bereits zwei Mal.

Die Krankheit gibt also keine Ruhe...ich weiß nicht was der da oben oder die Mutter Natur uns mitteilen möchte...Sie verfolgen die ganze Familie aber. Großer Mist.

Liebe Grüße an Euch
Alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 48% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook