Sie sind nicht angemeldet.

Brini

kann nicht mehr ohne Board

  • »Brini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Beruf: Hausfrau/Mutter

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Dezember 2019, 07:33

Herzfrequenz- akzeptabel?

Huhu,

Jetzt habe ich mich hier schon länger nicht mehr gemeldet. Aber seitdem ich arbeite ist meine Zeit halt sehr ausgefüllt, ich will ja die Kinder trotzdem nicht zu kurz kommen lassen.
Meine Frage an euch: ich habe mir gerade erst eine Smartwatch gekauft. (Vorrangig eigentlich nicht wegen dem Herz sondern eher für die Arbeit und so). Und die zeigt mir zum Beispiel morgens,(ca 6-8 Uhr) wenn ich die Kinder und mich fertig mache, und in stresssituationen einen Puls von immer so um die 136-139 an.
Meint ihr das ist zu viel? Allerdings normalisiert sich das ja dann auch wieder wenn die Situation vorbei ist. Deshalb würde ich da jetzt eigentlich nichts drauf geben. Was sagt ihr denn dazu?
Liebe Grüße Brini

Snowflake

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Dezember 2019, 09:37

Hallo Brini, schön wieder von dir zu lesen :-). Ich habe auch eine, aber sie zeigt im Alltag zwischen 70 und 90 Puls an, außer wenn ich reite, dann im Schnitt bei 120 Puls, manchmal auch 139. Hmmm, ist schon viel in der Früh, fuchtelst du viel mit der Hand rum? bei schnellen kurzen Bewegungen zeigt er bei mir auch mal kurz höhere falsche Werte, für Boxtraining ist so eine Uhr nicht geeignet, steht zumindest bei meiner dabei, das verfälscht die Werte, auch schwitzen und wenn sie zu locker sitzt, verfälscht.

Wie geht es dir mit der Arbeit?
Liebe Grüße Tatjana


50 Jahre DCM :rolleyes: Patient
0Ktober 18 EF 20%
Februar 19 EF 40%
April 19 EF 40%
Juli 19 46%
Oktober 45%
Ursache unbekannt, am ehesten verschleppte Herzmuskelentzündung

Brini

kann nicht mehr ohne Board

  • »Brini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Beruf: Hausfrau/Mutter

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Dezember 2019, 11:46

Also ich denke schon, dass die werte stimmen. Ich lasse die Uhr auch meistens extra nochmal messen und halte den Arm dabei ruhig. Ich trage sie auch extra links, weil ich rechtshänder bin.

Mit der Arbeit läufts gut. Recht viel los jetzt vor Weihnachten. Aber für mich überwiegt nach wie vor, dass ich einfach etwas tue. Und nicht viel nachdenke in der Zeit. Das tut meiner Seele gut.
Liebe Grüße Brini

oilie

User für alles

Beiträge: 36

Beruf: Technischer Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 08:26

Hi Brini,
ich habe mit meiner Smart Watch / Fitnesstrecker auch immer Probleme mit den Werten.
Gerade bei Bewegungen , beim Schwitzen oder längere dauere Messungen.
Auch bei treuen Uhren ist das immer sehr ungenau.
Ich würde dir empfehlen bei so hohen werten einfach mal altmodisch den Puls von Hand zu messen.
Du wirst sehen, der ist dann bestimmt viel niedriger .
Alternativ mal n Brustgurt testen.
P.S. Stresssituation = pfui :)

LG Kai
DCM diagnostiziert Mitte 2018 EF 46%
2019 EF 59%

Brini

kann nicht mehr ohne Board

  • »Brini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Beruf: Hausfrau/Mutter

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Dezember 2019, 10:33

So, ich habe jetzt mal ein bisschen drauf geachtet ob die Werte von meiner Uhr stimmen. Und in ca 95% der Fälle habe ich selber das gleiche gemessen.
Zum Beispiel bin ich letztens schnell gelaufen ca 3 km lang. Habe bei meiner Uhr dann das Training eingeschaltet. Und es hat als Höchstwert 166 gemessen. Das habe ich dann auch gemessen.

Auch beim aufstehen, also duschen Kinder Schulfertig machen und so geht mein Puls schonmal bis 135 Rauf.
Aber er erholt sich dann ja wieder recht schnell innerhalb einer Viertelstunde ungefähr.
Also denke ich wird das dann schon nicht schlimm sein, oder?
Liebe Grüße Brini

Stevendcm

angehendes Mitglied

Beiträge: 58

Wohnort: Harz

Beruf: Außendienstler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. Januar 2020, 16:24

Hi Brini,

Am besten mal den Kardiologen fragen, allerdings kann es bei Rhythmusstörungen verfälschen, ich halte daher nicht viel von diesen Pulsuhren und Armbändern.Ich persöhnlich starte manchmal Morgens mit einem Puls von 40 auf dem Rad.(wie gesagt kann sein das die Aussetzer das verfälschen)


Bei einer DCM soll man beim Training nicht über 120 radeln wurde mir mitgegeben.
Hab es manchmal übertrieben aber das merkt man dann auch nach Überlastung also Vorsicht.

Hier noch ein link über den Puls beim Training: https://www.kardiologie-gamm.de/sportmedizin/trainingspuls/


Lg Steven

Wolle

Moderator

Beiträge: 675

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Januar 2020, 17:36

Und die zeigt mir zum Beispiel morgens,(ca 6-8 Uhr) wenn ich die Kinder und mich fertig mache, und in stresssituationen einen Puls von immer so um die 136-139 an.
Meint ihr das ist zu viel? Allerdings normalisiert sich das ja dann auch wieder wenn die Situation vorbei ist. Deshalb würde ich da jetzt eigentlich nichts drauf geben. Was sagt ihr denn dazu?
Wenn du beim Laufen problemlos auf 166 kommst, brauchst du dir meiner bescheidenen Meinung nach über 136 in hektischen Situationen morgens keine Gedanken zu machen. Zumal es sich ja offenbar schnell normalisiert.
? bei schnellen kurzen Bewegungen zeigt er bei mir auch mal kurz höhere falsche Werte, für Boxtraining ist so eine Uhr nicht geeignet, steht zumindest bei meiner dabei, das verfälscht die Werte, auch schwitzen und wenn sie zu locker sitzt, verfälscht.
Grundsätzlich sind nach meinen Erfahrungen und den Aussagen von Ausdauersportlern nach Pulsuhren mit Brustgurt zuverlässiger als Messungen am Handgelenk.
Zum Thema Artefakte: Aktivitäten der Brustmuskulatur können im EKG pulsähnliche Signale verursachen. Ich war mal im Krankenhaus an einen Monitor angeschlossen und feilte mir gerade eine eingerissenen Fingernagel ab, als ein Pfleger panisch ins Zimmer gerast kam und rief: "Geht es ihnen gut, Herr Wolle?? Sie haben einen Puls von 220!"
Tatsächlich war der Puls etwa bei 70...
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Brini

kann nicht mehr ohne Board

  • »Brini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Beruf: Hausfrau/Mutter

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Januar 2020, 15:13

So, ich habe mir jetzt einen Crosstrainer zugelegt. Habe vorher mit meinem Kardiologen telefoniert. Er sagt, da meine Werte ja stabil sind, brauche ich nicht auf eine Höchstfrequenz zu achten. Vor allem da der Puls ja durch den betablocker beeinflusst wird.
Ich soll mich aber noch unterhalten können.

Jetzt habe ich eine Woche lang jeden Tag 20 Minuten trainiert. Puls ging auf 170 ca hoch. War dann aber jeweils nach ca 5 min wieder bei 100 unten.
Ich fühle mich damit jetzt ausgepowert aber nicht schlecht.
Möchte gerne auch ein paar Kilos Winterspeck loswerden.
Liebe Grüße Brini

Wolle

Moderator

Beiträge: 675

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Januar 2020, 22:18

Na das hört sich doch gut an. Solange du dich ausgepowert, aber gut fühlst, ist doch alles in Ordnung.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Ähnliche Themen