Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Peter

Mitglied

Beiträge: 63

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juni 2019, 10:51

@ Steven

Bist Du denn im Moment arbeitslos, also bekommst Du Arbeitslosengeld?

Warum bist Du nicht AU-geschrieben. Ich frage deshalb, weil ich mich - wegen einer anderen Sache - im Rentenverfahren befinde. Ich bin allerdings Jahrgang 1960, da gibt es eine etwas andere Regelung.

Ich habe ein Gutachten des Arbeitsamtes und der Krankenkasse, die eine Vermittlung ausschließen. Der 1. Arzt des medizinischen Dienstes der Krankenkasse, hatte meine AU aufgehoben, nach 2. Monaten gab es eine 2. Untersuchung bei einem anderen Arzt, der hat nur mit dem Kopf geschüttelt und die AU bestätigt. Nun zahl die Krankenkasse maximal 1,5 Jahre. Die haben mich aber aufgefordert, einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu stellen. Das hatte ich vorher aber schon gemacht.

Auf jeden Fall kannst Du damit Deine Arbeitslosigkeit etwas "verlängern"

Stevendcm

Mitglied

Beiträge: 62

Wohnort: Harz

Beruf: Außendienstler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. August 2019, 18:36

Hey Peter,

im Moment leben wir nur von dem Gehalt meiner Freundin.
Arbeitslosengeld ist ausgelaufen.
Hab nun die Hoffnung, dass die Arge wenigstens die Krankenversicherung
übernimmt, sieht wohl ganz gut aus, was das betrifft und erspart mir die
Zwangsehe (hahaha).

Prozess beim Sozialgericht zwecks der Rente läuft noch, habe da aber wenig Hoffnung.
Der EF
ist auf 50 % geklettert, was schön ist, die Einschränkungen sind aber
spürbar. Wie wahrscheinlich alle hier im Forum hab ich gelernt damit
umzugehen.
Mir ist der Atem nun langsam ausgegangen(im übertragenen und wörtlichem Sinn) und warte jetzt, was beim Sozialgericht rumkommt. Egal welche Entscheidung kommt bin froh, dass ich dann endlich weiß, woran ich bin.
Wie läuft es bei euch alles ok so weit?
Lasst mal was von euch hören (;
LG

Lg Steven

Tim2910

User für alles

Beiträge: 28

Wohnort: Paderborn

Beruf: Abteilungsleiter - Verkauf

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. September 2020, 15:20

Hallo zusammen,

nach 18 Monate Krankmeldung und zuletzt 6 Monate ALG1 bin ich ab dem 01.10 wieder in "Lohn und Brot" (39Std./Woche/GdB 50%). Ich freue mich! :)
Frührente kam für mich nicht in Frage.

Habe aktuell etwa 30% bzw. zuletzt 32% an EF und komme damit relativ gut zurecht.
Bewege mich wann immer es möglich ist und fahre 3-4x in der Woche Fahrrad/Fahrradtouren (kein E-Bike).

Vor vier Wochen sind wir gut 2 Stunden ohne Pause mit dem Fahrrad gefahren. Danach war ich zwar platt aber alle anderen auch. :)
Ich habe mich mit der Krankheit abgefunden und arrangiert.

Habe auch keine andere Wahl, da es kommt wie es kommt.

Machen wir das Beste daraus.

LG
Tim
Schwere DCM diagnostiziert Oktober 2018 - Pumpschwäche der linken Herzkammer - Seit dem 28.06.2019 ICD-Träger davor Defi-Weste,
Ursache unbekannt, GdB 50%
------------------------
24.10.2018 - EF:14%
12.12.2018 - EF:21%
07.01.2019 - EF:25%
06.02.2019 - EF:30%
06.03.2019 - EF:30%
16.04.2019 - EF:30%
28.06.2019 - EF:30%
14.10.2019 - EF:30%
17.08.2020 - EF:32%
------------------------
Das Leben ist schön.

Ähnliche Themen