Sie sind nicht angemeldet.

Stevendcm

User für alles

  • »Stevendcm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Harz (nein nicht 4)

Beruf: Außendienst

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Juni 2017, 11:20

Kur Dilatative Kardiomyopathie

Hey Leute,

nächste Woche geht es zur medizinischen Rehabilitation in Flechtingen.

Wer hat so etwas schon hinter sich, und was kommt da auf einen zu?

Freue mich auf eure Erfahrungen....

HELGE

User für alles

Beiträge: 38

Wohnort: Rheine

Beruf: Personaldisponentin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. Juni 2017, 21:54

Hallo Steven,

ich habe eine Rehabilitation gehabt, bevor ich noch wusste was DCM bedeutet.
Die Rehabilitation hat mir hauptsächlich gezeigt, wie mein Leben mit DCM aussieht.
Allerdings hatte ich das Gefühl, dass die sich besser mit KHK auskennen.

Ich war in Bad Bentheim.

Was sehr schön war, waren die Gespräche mit den Mitrehabilitanten.

Liebe Grüße,
Helge

Stevendcm

User für alles

  • »Stevendcm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: Harz (nein nicht 4)

Beruf: Außendienst

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. September 2017, 06:42

Ja das stimmt Helge die Gespräche mit den Mitpatienten waren gut.

Ich kam mit neuem Schwung von der Kur und guter Herzleistung.
Sehr positiv eingestellt war ich bis zum Gespräch mit meiner Kardiologin, dort wurde meine anfängliche Euphorie jäh gebremst.

Die Versuche auf Arbeit sind auch erstmal gescheitert, 40 Fieber Schüttelfrost und Harnwegsinfekt.(Bin nun unsicher ob das von der Überlastung kam)
Versuche es heute nochmal mit 6 Stunden, von den Ärzten kann man nicht viel erwarten.

Meine Kardiologin sprach des weiteren von einer immunadsorption bei dcm.

Hat da jemand schon Erfahrung machen können?

Lg Steven

PIVI

Mitglied

Beiträge: 84

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. September 2017, 09:28

Guten Morgen,


ich hoffe, es geht dir nach dem Infekt wieder besser....


Bei mir wurde vor 7 Jahren eine IA gemacht, guck dir mal meine Berichte hier im Forum an.
Die EF stieg von 40 auf ca. 62 und ist seither konstant.
Sogar die Betablockerdosierung konnte reduziert werden, hab jetzt nicht mehr so extrem niedrigen Blutdruck, er geht
schon mal knapp über 100 :))


Kannst mir bei Fragen auch gerne eine PN schreiben


Schönen Tag noch
Petra