Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

MUrphySlaw

unregistriert

1

Dienstag, 16. Mai 2017, 12:06

Medikamente nach Übergeben

Ich hatte vorgestern nach dem Aufstehen Durchfall und musste mich mehrfach übergeben.
Warscheinlich habe ich etwas gegessen was mir nicht bekommen ist.

Schlimmer ist aber das ich sicherlich die meisten Tabletten die ich am Morgen eingenommen habe wieder ausgespuckt habe.
Abends hab ich dann wieder ganz normal meine Tabletten genommen, obwohl der Bauch noch immer stark gegrummelt hat.
Ich war schlapp und konnte nur Tee und Zwieback essen.

Nun hatte ich gestern Abend, also 2 Tage nach dem Magendefekt, einen Ruhepuls von 123/min. Im liegen, im Bett. Normal wären 70 bis 80.
Und geschwitzt habe ich wie ein Schwein.
Da hatte ich meine Medikamente schon einen ganzen Tag wieder genommen.

Gibt es da einen Zusammenhang und wie handhabt Ihr das wenn die Tabletten wieder raus kommen?
Nachholen, oder einfach normal weiter nehmen?

Grüße
Murphy

Sie haben den Thankomaten für diesen Beitrag aktiviert.

Wolle

Moderator

Beiträge: 489

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Mai 2017, 17:45

Gibt es da einen Zusammenhang und wie handhabt Ihr das wenn die Tabletten wieder raus kommen?
Nachholen, oder einfach normal weiter nehmen?
Ob es da einen Zusammenhang gibt, kann man so schwer sagen, da müsste man schon Arzt sein und genau wissen, welche Medikamente du bekommst und warum.

Ansonsten würde ich das Ganze mal deinem Arzt erzählen und ihn mal fragen, wie schnell die wichtigsten Sachen aufgenommen werden.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Cello

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 195

Wohnort: bei Schwerin

Beruf: Rentner, früher Informatik

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Juni 2017, 10:55

Das Prozedere kenne ich nur zu gut. Seit Dez 16 spielt mein Magen verrückt - Ursache immer noch bis dato ungeklärt. Ständige wahnsinns Magenkrämpfe, dauerhaftes Erbrechen - Notaufnahme ( 7. Mal in diesem Jahr)

Meine Medikamente konnte ich teilweise Tage lang überhaupt nicht nehmen.
Mein Herz ist trotz Morphium immer noch, im grünen Bereich, sprich von der Leistung (EF 35 - 40) topp. Nichts verschlechtert - toi toi toi

Deshalb mach Dich mal nicht verrückt. Sollte es aber über 3 Tage andauern kurz mit den Kadi - Arzt telefonieren

LG

agloco

Administrator

Beiträge: 1 352

Wohnort: Im Exil nahe Polens

Beruf: selbstständig

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juni 2017, 05:37

Grüße dich,

mache dir erstmal keine Sorgen, wenn du regelmäßg deine Medis nimmst, ist dein Körper daran gewöhnt und du hast einen gewissen, stetigen Medikamentenspiegel im Blut, wenn da mal eine Einnahme wieder rauskommt ist das nicht schlimm-haben mir Ärzte gesagt.
Allerdings sollten sich nach zwei Tagen deine Werte wieder einpegeln. Ansonsten begebe dich bitte in ärztliche Hände.
Evt. bist du auch dehydriert was den Puls in die Höhe treibt. Das wäre ein ganz typisches Symptom-da helfen auch die Medikamente nicht viel.

Vielleicht kannst du dich ja nochmal melden.

Liebe Grüße
Alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 50% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Ähnliche Themen