Sie sind nicht angemeldet.

Bumblebee

Anfänger

  • »Bumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:20

Was hab ich nur - Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Hilfe!

Hallo liebe Community!

Ich bin neu hier und habe wirklich ein sehr großes Problem. Ich versuche mich kurz zu fassen und würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich hier jemanden finden könnte, dem es ähnlich geht und von dem ich einen Rat erhalten kann.

Es gibt mehrere Probleme bzw. Beschwerden die ich habe.
Ich leide seit Jahren an Extrasystolen die als harmlos eingestuft wurden. Früher waren es in 24 Std. ca. 3000.
Mittlerweile sind es weit über 8000. Bisher konnte niemand feststellen, woher diese kommen.

Seit ca. 3 Monaten kam noch ein Beschwerdebild hinzu, dass ich so nicht kenne.
Immer bei psychischer Belastung, also wenn ich wütend bin, mich sehr freue oder aufgeregt bin,
setzt mein Herz 1 - 2 Schläge aus. Ich meine auch wirklich AUSSETZEN. Ich meine also nicht die
kompensatorische Pause nach einer Extrasystole. Es wird mir auch schummrig und schwarz vor Augen.
Dies wurde bisher noch nicht begutachtet da ich es noch nicht lange habe und es auch nicht ständig auftritt.
Kann das ein AV Block sein?

Diese beiden Dinge belasten mich wirklich sehr. Weitere Symptome, die eventuell noch wichtig sein könnten sind:
- Sehr niedriger Ruhepuls (immer unter 65 häufig unter 55)
- Schmerzen und drücken in der Halsgegend
- Ziehen und Schmerzen in Schulter, Brust und Arm die bis in die Fingerspitzen ausstrahlen
- Nachts plötzliches Erwachen (nicht durch einen Albtraum) und das Gefühl gerade keine Luft bekommen zu haben.
In Nächten in denen das vorkommt, tritt das mindestens 2 - 3 mal auf.

Das letzte ist etwas schwer zu beschreiben:
- Manchmal durchfährt mich auf der linken Seite meines Körpers ein unglaublich schmerzhafter schlag.
Ungefähr so, wie wenn man sich den Ellbogen anhaut, nur das dieser "Elektrische Schlage" durch die gesamte linke
Körperhälfte geht. Vom Becken anfangend am Herz vorbei bis in den Hals.

Untersuchungen die bereits gemacht wurden:
- EKG (gefühlte 100 mal)
- Langzeit EKG (5 mal)
- Herz Echo (4 mal)
- Kardio CT
- Belastungs EKG (2 mal)
- Blutbild (tausende)

Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet.

Liebe Grüße,
Patrick

HELGE

angehendes Mitglied

Beiträge: 51

Wohnort: Rheine

Beruf: Personaldisponentin

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:47

Hallo Patrick,


Was sagen denn die Kardiologen?


Liebe Grüße,
Helge

Bumblebee

Anfänger

  • »Bumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Mai 2017, 07:08

Hallo Patrick,


Was sagen denn die Kardiologen?


Liebe Grüße,
Helge

Hallo Helge,

danke für deine Antwort! Die Kardiologen sagen, dass alles in bester Ordnung wäre und mein Herz gesund ist.
Die Extrasystolen sind harmlos.

Wolle

Moderator

Beiträge: 519

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Mai 2017, 07:43

- Nachts plötzliches Erwachen (nicht durch einen Albtraum) und das Gefühl gerade keine Luft bekommen zu haben.
In Nächten in denen das vorkommt, tritt das mindestens 2 - 3 mal auf.
Schlafapnoe-Syndrom?
Das letzte ist etwas schwer zu beschreiben:
- Manchmal durchfährt mich auf der linken Seite meines Körpers ein unglaublich schmerzhafter schlag.
Ungefähr so, wie wenn man sich den Ellbogen anhaut, nur das dieser "Elektrische Schlage" durch die gesamte linke
Körperhälfte geht. Vom Becken anfangend am Herz vorbei bis in den Hals.
Ist dein Wirbelsäule mal untersucht worden? Hexenschuss oder Ähnliches?
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Bumblebee28

unregistriert

5

Donnerstag, 4. Mai 2017, 20:08

- Nachts plötzliches Erwachen (nicht durch einen Albtraum) und das Gefühl gerade keine Luft bekommen zu haben.
In Nächten in denen das vorkommt, tritt das mindestens 2 - 3 mal auf.
Schlafapnoe-Syndrom?
Das letzte ist etwas schwer zu beschreiben:
- Manchmal durchfährt mich auf der linken Seite meines Körpers ein unglaublich schmerzhafter schlag.
Ungefähr so, wie wenn man sich den Ellbogen anhaut, nur das dieser "Elektrische Schlage" durch die gesamte linke
Körperhälfte geht. Vom Becken anfangend am Herz vorbei bis in den Hals.
Ist dein Wirbelsäule mal untersucht worden? Hexenschuss oder Ähnliches?
Hallo Wolle,

vielen Dank für deine Antwort. Bezüglich des Schlafapnoes habe ich demnächst einen Termin im Schlaflabor. =)

Mein Rücken ist wirklich nicht der Beste und ich hatte tatsächlich vor 2 Jahren das Gefühl einen Hexenschuss gehabt zu haben.
Jedoch bin ich bei einem Orthopäden in Behandlung. Dieser konnte bisher nichts schlimmeres feststellen.

Bumblebee

Anfänger

  • »Bumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Mai 2017, 20:11

- Nachts plötzliches Erwachen (nicht durch einen Albtraum) und das Gefühl gerade keine Luft bekommen zu haben.
In Nächten in denen das vorkommt, tritt das mindestens 2 - 3 mal auf.
Schlafapnoe-Syndrom?
Das letzte ist etwas schwer zu beschreiben:
- Manchmal durchfährt mich auf der linken Seite meines Körpers ein unglaublich schmerzhafter schlag.
Ungefähr so, wie wenn man sich den Ellbogen anhaut, nur das dieser "Elektrische Schlage" durch die gesamte linke
Körperhälfte geht. Vom Becken anfangend am Herz vorbei bis in den Hals.
Ist dein Wirbelsäule mal untersucht worden? Hexenschuss oder Ähnliches?
Hallo Wolle,

vielen Dank für deine Antwort. Bezüglich des Schlafapnoes habe ich bald einen Termin im Schlaflabor.

Mein Rücken ist wirklich nicht der Beste und ich hab ab und an Schmerzen. Vor 2 Jahren hatte ich auch das Gefühl
bzw. die selben Symptome wie bei einem Hexenschuss. Ich bin jedoch schon länger bei einem Orthopäden in Behandlung.
Dieser konnte bisher nichts schlimmes feststellen.

NinaS

User für alles

Beiträge: 38

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Mai 2017, 22:37

Hallo Patrick,
Kann gut nachvollziehen, dass Du Dir Sorgen machst. An Deinem Herz selbst scheint es ja dann nicht zu liegen, wenn der Kardiologe schon nichts findet.
Ich dachte da auch spontan an Wirbelsäule.
Noch 2 weitere Tipps:
Wurde mal ein Schluckecho gemacht, wegen Gesundheit Deiner Gefäße? Vielleicht ist das ja sinnvoll.

Und die andere Idee, unabhängig von schulmedizinischen Diagnosen:
Ich wünsche Dir, dass Du einen erfahrenen Arzt in traditioneller chinesischer Medizin findest. Ein solcher kann mit Akupunktur gerade bei so unklaren Beschwerden dauerhaft helfen, ohne Nebenwirkungen. Habe selbst nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du willst, gebe ich meine Arztadresse gern weiter, je nachdem wo Du her kommst. Ich bin hier ziemlich im Mittelwesten.
Aber auch jemand, der sehr erfahren ist mit Ohrakupunktur kann sehr gut helfen - auch das hab ich oft erlebt.
Und natürlich kann man mit Kinesiologie, achtsam und durchdacht angewandt, sehr viele Ursachen beheben, gerade dann wenn psychische Belastungen als Auslöser ganz offensichtlich sind. Auch diese Merhode habe ich schon sehr oft als unerwartet wirksam erfahren bei verschiedensten Beschwerden.

Alles Gute

Peter

angehendes Mitglied

Beiträge: 44

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Mai 2017, 19:25

Hallo,
ich bin Ing. und kein Arzt.
Aber 8000 Extrasystolen sind nach meinen Empfinden "anständige" Herzrhythmusstörungen. Und der Kardiologe
behauptet das sei unbedenklich?

Erklärt mir einmal den Unterschied zwischen Extrasystolen und Herzrhythmusstörungen.

Wolle

Moderator

Beiträge: 519

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Mai 2017, 22:00

Erklärt mir einmal den Unterschied zwischen Extrasystolen und Herzrhythmusstörungen.
Herzrhythmusstörungen ist ein Oberbegriff, unter dem eine ganze Reihe Rhythmusstörungen mit unterschiedlichen Ursachen, unterschiedlicher Form und unterschiedlicher Gefährlichkeit zusammengefasst sind. Extrasystolen sind nur eine Störung von vielen.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.