Sie sind nicht angemeldet.

Karli11

angehendes Mitglied

  • »Karli11« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: Halle Saale

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 21:16

Zahnarzt......

Am 08.10.2015 wurde mir ein Backenzahn gezogen, was habt ihr als Herzkranke für Erfahrungen beim Zahnarzt....

Víva136

User für alles

Beiträge: 28

Wohnort: NRW

Beruf: Studentin

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juli 2016, 13:56

Das man die Blutverdünner zuvor absetzen soll.

Oder hast du eine "Angst vor dem Zahnarzt" gemeint?

Wolle

Moderator

Beiträge: 498

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juli 2016, 16:18

Das man die Blutverdünner zuvor absetzen soll.
Vorsicht! Nicht grundsätzlich, sondern höchstens, wenn blutige Eingriffe zu erwarten sind, und dann nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Víva136

User für alles

Beiträge: 28

Wohnort: NRW

Beruf: Studentin

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. September 2016, 19:45

Mir hat mein Kieferchirug gesagt ich solle vorher nicht auf die Medikamente verzichten. Mir steht das ziehen eines Zahns bevor.

Wolle

Moderator

Beiträge: 498

Wohnort: Hamburg

Beruf: Manager eines ökotrophologischen Kleinunternehmens

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Oktober 2016, 09:37

Mir hat mein Kieferchirug gesagt ich solle vorher nicht auf die Medikamente verzichten. Mir steht das ziehen eines Zahns bevor.

Das sollte unbedingt mit dem Cardiologen abgesprochen werden. Am Besten sprechen Zahnarzt und Cardiologe direkt miteinander.
Grüße, Wolle

-------------------------
Meine Gesundheit ist mir zu wichtig, um sie den Ärzten zu überlassen.

Ähnliche Themen