Sie sind nicht angemeldet.

agloco

Administrator

Beiträge: 1 353

Wohnort: Im Exil nahe Polens

Beruf: selbstständig

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

11

Montag, 31. Januar 2011, 05:11

@andora
Ja ich finde das durchaus Umweltfreundich, wir rüsten demnächst auch um.

Und wo wir gerade beim Thema sind und was mich sehr beschäftigt.
Fragestellung: Kernernergie weiterhin unterstützen...Pro oder Kontra?

Grüße
Alex:)
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 50% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Beiträge: 212

Wohnort: auf einer schönen Insel

Beruf: das war mal

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. Januar 2011, 12:27

es gibt meiner Ansicht nach keine Alternative zur Kernenergie, wir bekommen ihn so oder so, aus dem Ausland, in Zukunft.
Unter Berücksichtigung der hohen Sicherheitsstandards in Deutschland, sehe ich ein geringeres Risiko, als vielmeht in den Kernkraftwerken die an unseren Grenzen gebaut werden.
Wer hier mal an der Küste fährt und sieht wie die vielen Windräder die Landschaft verschandeln, soll es sowas sein?
Für Solardächer und Windkrafträder soll ich als Stomkunde extra zahlen, warum eigentlich, freie Marktwirtschaft heißt immer noch Angebot und Nachfrage.

Gruß Jörn

mike

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. April 2011, 11:15

sind unsere gesetze zu lasch ??

immer mehr straftäter werden meiner meinung nach zu lasch bestraft. aktuell mal wieder zu sehen am letzten prügel skandal. wenn man sich das video anschaut und sieht wie er dem bewußtlosen auf den kopf tritt ist das ein mordversuch(versuchter totschlag) und nicht anderes. das so ei depp jetzt noch frei rumlaufen darf ist ein echter skandal !! :thumbdown: :cursing:

da krieg ich voll den hals


mike

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Mai 2011, 11:15

bin laden ist tod und ich finde es gut !

ich kann die menschen nicht verstehen, die sagen man darf sich deswegen nicht freuen, weil ein mensch gestorben ist. ich freu mich aber. denn ich denke bin laden war kein mensch, sondern eine kreatur.

aber das ist nur meine meinung dazu, wie seht ihr dass ??


hella

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 219

Wohnort: Berlin

Beruf: Lehramt Sonderschule

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Mai 2011, 14:32

Ich war etwas erschüttert über mich

aber ich kann nicht leugnen, dass ich mich im ersten Moemnt gefreut habe. Natürlich wäre es mir lieber, wenn wir insgesamt so viel Größe (und die Sicherheitsvorkehrungen) hätten, so jemanden nicht zu töten, sondern unter ganz einfachen Bedingugen mit Arbeit zu inhaftieren....So groß ist der Mensch als solcher aber nicht. Ich auch nicht. Wahrscheinlich ist die Welt in Wirklichkeit jetzt keinen Deut besser, aber es fühlt sich besser an.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

;)

mike

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Mai 2011, 15:26

ihm wurde die chance gegeben sich zu ergeben und zu stellen, die hat er jahrelang nicht wahrgenommen. außerdem hat er sich gewehrt und das feuer erwiedert. er wollte lieber sterben als gefangen genommen zu werden.


Herzlos

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 180

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Mai 2011, 16:45

Wäre Hitler bei einer seiner Reden an einem Herzinfarkt gestorben oder einem Attentat zum Opfer gefallen, wäre der Nationalsozialismus damit beendet gewesen?

Laut diverser Berichte war Bin Laden unbewaffnet, warum wurde er erschossen? Was wäre ans Licht gekommen, wenn man ihn hätte verhören können?? Gibt es hinter ihm vielleicht doch noch andere Drahtzieher und er war nur das Aushängeschild?

Hier ist dem Terrorismus vielleicht ein Kopf abgeschlagen worden, aber ich befürchte das dafür 3 neue nachwachsen und ihn rächen wollen.
Die große Stärke der Narren ist es, dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen.
Jean Cocteau

mike

gehört zum Inventar

Beiträge: 522

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. Mai 2011, 10:14

Laut diverser Berichte war Bin Laden unbewaffnet, warum wurde er erschossen? Was wäre ans Licht gekommen, wenn man ihn hätte verhören können?? Gibt es hinter ihm vielleicht doch noch andere Drahtzieher und er war nur das Aushängeschild?
da man nicht genaues weiß, lässt das viel freiraum für phantasie.


Ähnliche Themen