Sie sind nicht angemeldet.

valle

Anfänger

  • »valle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Januar 2011, 12:12

Neuer sucht dringend Hilfe:) HCM

Hallo,
ich hab mich in diesem Forum angemeldet in der Hoffnung vielleicht ein paar Antworten über meine Erkrankung zu bekommen.
Ich bin 20 Jahre alt männlich und bei mir wurde im Dezember letzten Jahres eine HCM Apikal diagnostiziert.
Dazu kam es folgendermaßen:
Ich hab mein ganzes Leben schon intensiv Sport getrieben ( Fußball 2 Junioren- Bundesliga dh 4 .-5 mal die Woche Sport )
Von
einem Tag auf den anderen hatte ich über 2-3 Tage hinweg kurze
Schwindelanfälle , nicht das ich umfalle aber mein Kopf ging kurz zur
Seite.
Die gingen so etwa 1sek lang aber wiederholten sich öfters.
Daraufhin
wurde ich immer müder, da ich zu dem Zeitpunkt einen grippallen Infekt
hatte schob ich alles darauf, jedoch verbesserte sich meine körperliche
Leistungsfähigkeit nicht.
Seitdem bin ich chronisch müde und fühle
mich antriebslos ich habe für meine Verhältnisse einen hohen Ruhepuls
und bereits nach kurzen Anstrengungen Herzklopfen.
Ich war bei
meinem Hausarzt der ein Herzgeräusch gehört hat, dieser hat mich zu
einem Kardiologen überwiesen, der ein Echo gemacht hat jedoch nichts
gefunden hat , ausser ein auffälliges EKG ( negative T- Wellen ) .
Daraufhin war ich im Krankenhaus und habe ein MRT gemacht und habe die
Diagnose HCM Apikale Form bekommen.
Seitdem war ich nicht mehr beim
Arzt habe erst einen Termin am 21.Januar . Ich hatte das Gefühl mein
Kardiologe kannte sich nicht so gut aus mit dieser Erkrankung ich glaube
sie ist selten.
Meine Frage ist ob diese Symptome ( Müdigkeit ,
Kurzer Schwindel , Herzklopfen ( ich spüre mein Herz stärker als früher)
) wirklich davon kommen?
Da meine Blutwerte alle in Ordnung waren.
Danke für Antworten
grüße valle

Christin

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 208

Wohnort: Schalksmühle, NRW

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Januar 2011, 12:38

Hallo Valle...

Erst mal herzlich Willkommen hier bei uns...
Schön das du hierher gefunden hast.
Deine Erkrankung scheint ja wirklich eine seeehr seltene zu sein. Hm... ist schwierig darauf zu antworten.
Ich habe eine DCM (Dilatative Kardiomyopathie) und bei dieser Sache hat man schon mit viel Schwindel, total viel Müdigkeit und
Abgeschlagenheit zutun.
Ich habe mit deiner Diagnose mal gegoogelt... und fand dieses hier... vielleicht hilft es dir ja ein wenig... http://www.kup.at/kup/pdf/152.pdf

LG, Christin :thumbup:
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht.


chin. Sprichwort

Caro

angehendes Mitglied

Beiträge: 53

Wohnort: RLP

Beruf: Einzelhandelskauffrau

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Januar 2011, 00:46

Hallo Valle

erstmal herzlich willkommen im Forum.
Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, das es mir passiert das ich über jahre hinweg plötzlich umgekippt bin, mir ist schwarz vor augen geworden und weg war ich. Man hat bei mir dann nach 6 Jahren festgestellt das ich einen total AV Block hab und hab dann einen 2 Kammer Schrittmacher bekommen
Ich wünsche dir aufjedenfall das du bei deinem Termin mehr darüber erfährst und das man dir dort weiter helfen kann

lg caro

Beiträge: 212

Wohnort: auf einer schönen Insel

Beruf: das war mal

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:29

Moin moin

willkommen im Forum

man kann Dir nur raten einen kompetenten Kardiologen aufzusuchen und oder eine Herzklinik.
Und danach wird man sehen was man machen kann und machen sollte.

Gruß Jörn

Ganz-Gelassen

kann nicht mehr ohne Board

Beiträge: 166

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:33

Hallo Valle,

ich möchte Dir empfehlen, einen Kardiologen aufzusuchen, der sich auch mit angeborenen Herzerkrankungen auskennt.
Die HCM ist laut Wiki, und laut der Aussage eines Vaters eines Kindes mit HCM erblich bedingt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hypertrophe_Kardiomyopathie

eine erblich bedingte Erkrankung. Vielleicht kannst Du ja sogar noch zu einem Kinderkardiologen gehen?

Bekommst Du nun Medikamente? Wurde auch ein Langzeit EKG gemacht? Ein Belastungs EKG?



ich bin Mutter eines Kindes mit DCM, daher nur ein Laie. Vielleicht ist mein Tip gar nicht richtig, aber das ist das, was ich machen würde.

GLG
Petra
Hole dir nie Rat bei deinen Befürchtungen.

agloco

Administrator

Beiträge: 1 359

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Angestellter IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Januar 2011, 03:26

Hallo Valle,

das wichtigste wurde ja schon gesagt. Was mich jedoch interessiert ist, ob sich diese Symptome nach dem du von der Diagnose erfahren hast, verstärkt haben? Die Symptome an sich sind sehr unspezifisch und könnten auf vieles hindeuten, mitunter auch auf die hcm. (es könnten Symptome deiner körperlichen Erkrankung sein)

Mich interessiert bei solchen Sachen immer, ob nicht jemand in der Familie bereits daran erkrankt ist bzw. ob deine Familie ersten Grades jetzt untersucht wurde ?!

Hat man dich denn bereits über weiteres Vorgehen informiert, zb. einen Schrittmacher oder wirst du dies im folgenden Termin erfahren?

Dennoch möchte ich dir Hoffnung und Zuversicht zusprechen...die Diagnose HCM bedeutet nicht das Ende sondern ein Anfang vom Neubeginn. Ob du den Leistungssport weiter betreiben können wirst, vermag ich nicht zu sagen. Dennoch...denke positiv valle.

Alles Gute
Alex
Linksventrikuläre Herzinsuffiziens 2008 8% Ef und 2017 48% EF- Defiträger

Das Herzkrank-Board auf Facebook

Ähnliche Themen