Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

Sonntag, 20. August 2017, 09:26

Forenbeitrag von: »Peter«

Versorgungsamt Widerspruch abgelehnt :(

Na bitte, geht doch. Es lohnt sich eben immer, es zu versuchen.

Sonntag, 20. August 2017, 09:25

Forenbeitrag von: »Peter«

Werde ich meine Arbeit aufgeben müssen....?

Hallo, ich sehe, dass Du in Luxemburg wohnst. In Deutschland würdest Du Deinen Job sicher nicht verlieren, weil Du krank bist. Ich habe einen Kollegen, der seit 25 Jahren MS hat. Die Arbeit ist nicht anstrengend, aber im Laufe der Jahre hat er eben schon deutlich abgebaut. Vor 7 Jahren ist er dann in Berufsunfähigkeitsrente gegangen. Er war in den Jahren davor oft krank geschrieben.

Sonntag, 7. Mai 2017, 19:25

Forenbeitrag von: »Peter«

Was hab ich nur - Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Hilfe!

Hallo, ich bin Ing. und kein Arzt. Aber 8000 Extrasystolen sind nach meinen Empfinden "anständige" Herzrhythmusstörungen. Und der Kardiologe behauptet das sei unbedenklich? Erklärt mir einmal den Unterschied zwischen Extrasystolen und Herzrhythmusstörungen.

Mittwoch, 26. April 2017, 19:52

Forenbeitrag von: »Peter«

Versorgungsamt Widerspruch abgelehnt :(

Rudi Völler hätte gesagt: Deine Chancen stehen wohl 50:50, 60:60 Da bin ich ja mal gespannt. Ich hoffe es wird keine Jahr dauern

Samstag, 1. April 2017, 09:22

Forenbeitrag von: »Peter«

Versorgungsamt Widerspruch abgelehnt :(

Dun solltest auf jeden Fall einen Anwalt sprechen. Ich habe eine Schwerbehinderung von 60%, wegen 2 Leiden (nichts mit dem Herzen). Eine Sache (30%) wollte man zunächst nicht anerkennen, also nur 30%. Mein Anwalt hat Einspruch erhoben, dann eine Klage eingereicht und als es losgehen sollte, haben sie 60% anerkannt. Ich habe ihn vorher gefragt ob das Sinn machen würde. Das sollte man immer machen hat er mir damals geantwortet.

Montag, 27. März 2017, 20:05

Forenbeitrag von: »Peter«

Neu hier, wünsche mir Austausch, Lebensgefährte mit Herzinsuffizienz

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das schreiben soll, aber die Sache mit dem Spenderherzen kann ich schon - zumindest etwas - nachvollziehen. In meiner schlimmsten Phase habe ich mich in einem Schlaganfallforum angemeldet. Ich wollte eigentlich nur wissen, wie man den Schlaganfall spürt. Die Mitglieder waren sehr kommunikativ haben mir eine Menge Tipps gegeben. Nur, die Dinge hatten mich in der Form eigentlich nicht interessiert. Etliche Mitglieder haben von Ihrer Reha geschrieben. Ich wollte eig...

Dienstag, 21. März 2017, 17:13

Forenbeitrag von: »Peter«

Pulmonalvenenisolation - hat jemand Erfahrung?

Hallo, ja, ich habe im Laufe der Jahre gelernt, die Flöhe husten zu hören. Kaum zu glauben, dass es Menschen gibt die es nicht spüren. Amiodaron ist ein Mittel, das schon einige Nebenwirkungen haben kann. Wenn es gut wirkt, hätte ich es weiter genommen, Nebenwirkungen gab es nicht, nicht einmal eine Wirkung Warten ist blöd, musste ich glücklicherweise beim 2. Mal praktisch nicht. Das mit dem Beruf muss ich jetzt überstehen. Gelassener geworden bin ich schon, aber ganz abschalten kann ich das nic...

Montag, 20. März 2017, 19:55

Forenbeitrag von: »Peter«

Pulmonalvenenisolation - hat jemand Erfahrung?

Ich habe 1,5 Jahre versucht, meine Probleme mit Tabletten in dem Griff zu bekommen. Im Juni2015 hatte ich dann meine 1. Ablation. Beim ersten Mal macht man es in der Klinik mit einem Ballon. Der wird auf -40Grad abgekühlt und in die PV reingehalten. Der Eingriff dauerte 1,5 Stunden. Gebracht hatte es nichts. Erst einmal 14 Tage Dauerflimmern, dann wurden die Intervalle ohne Beschwerden länger. Im September ging es dann in die andere Richtung. Wenn ich es hatte, dann immer 20-24h. Ich reagiere se...

Samstag, 21. Januar 2017, 08:51

Forenbeitrag von: »Peter«

Das Herz nach Absetzen von Bisoprolol

Biso hat bei mir nie etwas Positives bewirkt. Meine HF hat es nie gesenkt. Allerdings hat es mich so schlapp gemacht, dass ich froh war die Treppe nach oben geschafft zu haben. Von allen Medikamenten die ich genommen habe (Multaq, Amiodaron, Biso) , hat nur Novodigal etwas bewirkt.

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 18:19

Forenbeitrag von: »Peter«

Erneutes Hallo

Ich glaube, Du brauchst wirklich Hilfe für Deine Seele. Du musst zur Normalität zurückfinden. Nach zwei Katheterablation habe ich auch hin und wieder einen Herzschlag, der da nicht hingehört. Ich merke aber deutlich einen Unterschied, ob ich Urlaub habe oder dem Stress im Beruf ausgesetzt bin. Und Stress habe ich wirklich ausreichend. Wenn Du Dich so verrückt machst, ist das ja kein Wunder, dass Deine Pumpe verrückt spielt. Was Du nicht übersehen solltest ist Folgendes. Du bis noch sehr jung, De...

Sonntag, 30. Oktober 2016, 10:58

Forenbeitrag von: »Peter«

Herzmuskelentzündung - Herzschwäche - Morbus Bechterew - Asthma - 21 Jahre

Hallo, Oeynhausen ist sicher eine der ersten Adressen. Ich kommen aus dem Kreis GT, ich war in der Schüchtermannklinik in Rothenfelde. Hatte beide Male das Gefühl, dort gut aufgehoben zu sein. Alles Gute Wenn ich in meinem Leben immer das gemacht hätte was Ärzte und Bänker mir empfohlen haben, wäre ich schon lange verarmt gestorben. Und das ist kein Witz

Sonntag, 30. Oktober 2016, 09:16

Forenbeitrag von: »Peter«

Katherderablation

Hallo Mike, Deine Frage kann man wohl nur mit einem entschiedenen "Jaein" beantworten. Meine erste Ablation hat nichts gebracht, die zweite scheint aus heutiger Sicht erfolgreich gewesen zu sein. Ich hatte im August eine Nachbesprechung in der Klinik. Der Arzt, der den zweiten Eingriff gemacht hat sagte mir, dass er vor dem Eingriff ziemliche Zweifel gehabt hat, ob es überhaupt Sinn macht. Während des Eingriffs, hätte er aber ein gutes Gefühl gehabt. Der erste Eingriff wurde mit einem Ballon gem...

Mittwoch, 31. August 2016, 19:58

Forenbeitrag von: »Peter«

Vorhofflimmern Odyssey gegipfelt in Fehlpunktion der Aorta

Hm, keine Reaktion seit 2,5 Monaten? Geht es nun gut? Rauchst Du nicht mehr?

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:15

Forenbeitrag von: »Peter«

Vorhofflimmern Odyssey gegipfelt in Fehlpunktion der Aorta

Hm, habe ich das jetzt richtig verstanden ? Während der Arbeit liegt der Puls bis 70 (meiner auch) und wenn Du rauchst, hast Du 80-90 ? Sorry, aber warum rauchst Du denn? Damit da kein falscher Eindruck entsteht, ich habe diese Sünden auch bis vor 14 Jahren ausgeübt. Rauchen ist für alle schädlich aber für Dich doch ganz sicher auf jeden Fall.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19:59

Forenbeitrag von: »Peter«

Vorhofflimmern Odyssey gegipfelt in Fehlpunktion der Aorta

Hallo, kann erst jetzt antworten, war bei der EM. Da war mein Ruhepuls noch höher. Im Grunde geht es mir gut. Nur habe ich jeden Tag einen Herzschlag, der da nicht hinpasst. Es kann aber auch sein, dass ich die Flöhe husten höre. Und wenn das auftritt, ist die Herzfrequenz m.E. zu hoch. Ich glaube auch nicht das, was die Ärzte zu Dir sagen. Wenn es vorher besser war, muss das doch eine Ursache habe. Wenn das mit dem Hamster stimmt, warum werden Frauen dann älter als Männer

Sonntag, 5. Juni 2016, 08:33

Forenbeitrag von: »Peter«

Vorhofflimmern Odyssey gegipfelt in Fehlpunktion der Aorta

Hallo, sorry, aber ich wollte Dir Novodigal nicht "schmackhaft" machen. Ich wundere mich nur, wie oft und wie schnell Amiodaron verschrieben wird. Bei mir war das der letzte Versuch. Und der Oberarzt in der Klinik sagte mir damals bei meinem ersten Gespräche, dass ich mit 55 einfach noch viel zu jung wäre, um täglich 2 Amiodaron zu nehmen. Gegen Novodigal hatte bisher niemand einen Einwand. Was natürlich nicht heißen soll, dass es Nebenwirkungen hat. Nachdem ich Deine Beiträge in den letzten Woc...

Sonntag, 22. Mai 2016, 10:23

Forenbeitrag von: »Peter«

Vorhofflimmern Odyssey gegipfelt in Fehlpunktion der Aorta

Hallo, bei mir traten die ersten Störungen regelmäßig Mitte 2013 auf. Tabletten habe ich Flecainid, Multaq und Amiodaron genommen. Multaq hatte einen gewissen positiven Einfluss, alles Andere ohne Wirkung. Juni 2015 meine 1. PVI ohne Erfolg. Ab 12/2015 hatte ich keine Ruhephasen mehr. Mitte Jan. 2016 habe ich dann Novodigal erhalten, eigentlich eine Verzweiflungstat. Mit Novodigal ging es mir sofort deutlich besser. Die Ärzte haben mir gesagt, dass sie das nicht kennen würden. Amiodaron wirkt ga...

Samstag, 26. März 2016, 17:16

Forenbeitrag von: »Peter«

Amiodaron

Ich habe 1/2 Jahr Amiodaron gegen Rhythmus Störungen genommen. Ein paar Wochen nur eine Tablette. Wegen der ausbleibenden Wirkung wurde eine Wirkstoffanalyse gemacht. Danach habe ich zwei pro Tag genommen. Probleme hatte ich keine, Besserung aber auch nicht.

Donnerstag, 24. März 2016, 14:53

Forenbeitrag von: »Peter«

GdB 50% möglich?

Ich habe einen Kollegen, der hatte einen Schlaganfall. Ist eigentlich wieder voll erwerbsfähig. Der hat 50%. Ich habe Rheuma und Neurodermitis. Für mein Rheuma hat man mir 30% zugestanden. Mein Anwalt hat widersprochen, dann eine Klage vorbereitet. Als es zur Klage kommen sollte, kam ein Friedensangebot. Man habe alles noch einmal geprüft und würde mir für die Neurodermitis nun doch 30% anbieten, wenn ich die Klage zurückziehe. Somit waren es 30+30=60% Man muss immer absolut exakt 6 Monate warte...

Samstag, 12. März 2016, 17:09

Forenbeitrag von: »Peter«

huhu, bin neu, sicher eine der jüngsten, aus Osnabrück und habe etliche Arrythmien und tachykardien :(

Habe mir das gerade interessiert durchgelesen. Ein Thrombus ist doch ein Blutgerinnsel, oder sehe ich das falsch? Was macht man dagegen ? Kann man das nicht durch einen Blutverdünner auflösen ? Einen so hohen Puls hatte ich nie. Nur ganz "normale" Rhythmus Störungen. Intensiv hatte ich das 2,5 Jahre. Nach meiner 1. Ablation hatte ich das zuletzt 6 Wochen Tag und Nacht. Wäre ich eine Kolben- oder Strömungsmaschine, wäre ich schrottreif. Die ganze Palette Flecainid, Multaq und Amiodaron hat nichts...