Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 1 085 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Die letzten 10 Beiträge

16

Freitag, 30. September 2016, 14:11

Von Víva136

Ich habe zudem eine weitere Frage :
Woran kann man merken, dass sich Stents wieder zusetzen?
Ich meine nicht den akuten Gefäßverschluss sondern eher ein allmählichliches Zusetzen.

15

Freitag, 30. September 2016, 13:44

Von Víva136

Man man sowas lässt mich echt erschauern :(
Hast du es mal in Köln versucht - mir wurde damals gesagt, dort sei ein großes Herzzentrum.

Alles Gute für dich!

14

Samstag, 3. September 2016, 16:53

Von Hearti

Herzzentrum Bad Oyenhausen, Uniklinik Erlangen, Herzzentrum München, Chaité Berlin....das sind gute Adressen

Und die Uni-Klinik Kiel. Ein hervorragendes Transplantationszentrum, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Herzzentrum Bad Oyenhausen, Uniklinik Erlangen, Herzzentrum München, Chaité Berlin....das sind gute Adressen

Und die Uni-Klinik Kiel. Ein hervorragendes Transplantationszentrum, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Danke.....

13

Donnerstag, 1. September 2016, 22:53

Von Wolle

Herzzentrum Bad Oyenhausen, Uniklinik Erlangen, Herzzentrum München, Chaité Berlin....das sind gute Adressen

Und die Uni-Klinik Kiel. Ein hervorragendes Transplantationszentrum, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

12

Donnerstag, 1. September 2016, 09:54

Von olw

Herzzentrum Bad Oyenhausen, Uniklinik Erlangen, Herzzentrum München, Chaité Berlin....das sind gute Adressen

11

Donnerstag, 1. September 2016, 09:53

Von olw

Melde Dich schnellstmöglich mit allen Berichten und Unterlagen, die Du hast in einem Transplantationszentrum an und schau, ob Du die Kriterien für eine Listung erfüllst. Mit so vielen Stents sind halt keine Bypässe mehr möglich - uns mit den vielen Stents bleibt nur der Ausweg Transplantation.

10

Mittwoch, 31. August 2016, 22:27

Von Hearti

ich bin am ende mit meinem Latein. Habe mittlerweile 20 Stents und es geht mir immer schechter.......

Hallo,

ich habe mittlerweile 2 Herzinfarkte gehabt und habe insgesamt 20 Stents bekommen. Mir geht es immer schlechter und weiß nicht mehr was ich machen soll. Die letzten Stens habe ich am letzten Freitag den 26.08 2016 bekommen und als ich wieder auf dem Zimmer war, hatte ich nach ca. 1 Stunde plötzlich so extreme Herzschmerzen die 4 Stunden anhielten, es war ein ziehen und brennen im Brustkorb und ich den Rücken ausstrahlend, sowie auch in beide Oberarme und Schultern. Ich habe das auch dem Personal gesagt, das einzige was man machte, man pumpte mich mit Morphium kombiniert mit anderen Schmerzmittel und Schlafmittel zu. Man sagte mir noch, dass am Herzen jetzt ja nichts mehr sein könnte, da ich ja 2 neue Stents bekommen hätte und da könne ja nichts sein. Die Schmerzen habe ich jetzt immer noch aber nicht mehr so intensiv. Kondition ist total im Keller und habe einen heftigen dumpfen Druck im Brustkorb sowie Schmerzen. Gestern war das Troponin bei fast 240, der Normalwert liegt bei 14, also ganz schön erhöht. Gestern wurde ich auch in einem sehr schlechten Zustand und mit sehr hohen Troponin entlassen. Mein niiedergelassener Kardiologe und auch mein Hausarzt sagen, dass hätten die nicht machen dürfen. Jetzt habe ich grosse Herzprobleme und Schmerzen etc. aber man hat aus der Sicht der Kilnik bzw. deren Kardiologen mir gesagt, dass man bei mir keine Stents mehr an der Vorderwand setzen könne, da ich schon sehr viele habe (insgesamt 20) davon 18 in der Vorderwand und 2 in der Hinterwand), und ich mit diesen Herzproblemen und Schmerzen jetzt so leben müsse. Weiß vielleicht von euch einer einen Rat, habe heute auch mit 2 anderen Kliniken telefoniert aber auch die sagen, dass man mir nicht mehr helfen könne, wenn das so ist, wie die Klinik in der ich jetzt war es beschreibt. Ich bin erst leicht über 50 Jahre alt und würde schon noch sehr gerne einige Jahre Leben. Übrigens, Ich Trinke keinen Alkohol und Rauche auch nicht. das einzige was ich habe ist ein bisschen Übergewicht. Weiß jemand eine sehr gute Herzklinik und hat sonst noch jemnd einen Tip für mich? Danke!


9

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:31

Von olw

Danke sehr :-)

8

Mittwoch, 20. Juli 2016, 11:40

Von Víva136

Alle Achtung - du kannst stolz auf dich sein, wie ich finde!
Da kann sich manch einer eine Scheibe abschneiden (mich selbst eingeschlossen).
Habe mir auch deine Fotos angeschaut- sie gefallen Mr sehr :)

7

Samstag, 16. Juli 2016, 14:47

Von olw

Ich schlucke 18 Tabletten am Tag :-)

Nur kein Mitleid - ich hab die Prognosen meiner Docs schon deutlich überschritten und lebe mein Leben:

- ich organisiere Motorradtouren als Guide, zuletzt im Juni in die Dolomiten
- ich fotograiere leidenschaftlich gerne: www.enigmophotography.de
- ich spiele Petanque (eine Art von Boccia) im Verein
- ich bin ehrenamtlich Aministrator und Fotograf bei der Organsiation www.dein-Sternenkind.eu (wir fotografieren Erinnerungen für Eltern, die ein Sternenkind zu Welt gebracht haben)....

kurzum: ich beschäftige mich - und das ist die beste Therapie von allen ;-)