Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 3 014 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Die letzten 10 Beiträge

45

Samstag, 21. August 2010, 15:09

Von Christin

So... auch mal meinen Senf dazugeben... :P

Also als das damals mit meiner Pumpe anfing und ich diese Medis bekam, habe ich innerhalb von 5 Monaten !20! Kilo zugenommen.
Das es wirklich an den Medis lag, weis ich daher, weil einige Kilos wieder runter gingen, als die Medis gewechselt wurden.
Dabei waren eben auch die Betablocker aber auch Antidepressiva. Aber auch meine Lebenssituation war damals nicht optimal.
Nun... seit ich Ende vergangenen Jahres mein Leben komplett umgekrempelt habe, und einen völlig neuen Weg gewählt... seitdem purzeln die Pfunde...
Ich esse noch genauso wie vorher und meine Medis nehme ich auch noch.... ein wenig mehr Bewegung hab ich als vorher, ja... aber soviel ist das auch nicht... grad das was ich eben schaffe...

!16! Kilo sind seit Januar gepurzelt, trotz Medis und trotz Essen. Vielleicht ist es auch einfach eine andere Lebenseinstellung und der Versuch mit den negativen Seiten des Lebens klar zu kommen... eben auch mit den Krankheiten...
Ich hoffe allerdings, das noch einige Kilos mehr purzeln... den ein paar habe ich noch abzugeben... *lol*

Mit dem dicksein komme ich nl. schlechter klar, als mit meinen Krankheiten... und ich bin auch seit vielen Jahren nicht mehr ins Schwimmbad gegangen aus dem Grund.... obwohl ich für mein Leben gerne schwimme...

LG, Christin 8)

44

Samstag, 21. August 2010, 08:45

Von Andy

Hallo Alex
du wirst es net schaffen. Und mir den Hunger verderben. Lol
Mampfe Simva seit 3 jahren. Und habe nur wenig zugenohmen aber das nur durch schonung.
Aber lass es uns beenden.

Lieben Gruß an Allen
Andy

43

Samstag, 21. August 2010, 01:28

Von agloco

Jaja so ist das alles :rolleyes:

Nun gut, um diese "Diskussion" zu beenden, verweise ich dann doch lieber auf die neutralen, studierten Kollegen ^^

Dieses Forum ersetzt in keinster Weise einen medizischen Rat eines unabhängigen Facharztes. Haftungsausschluss

Trotzdem bleib ich bei meiner Meinung, dass es zu 80% die Medikamente sind, was mir ja bestätigt wurde. So :P Treffen soll es nicht jeden, aber den Großteil.
Silvi, dieses Simvastatin soll einen auch aufgehen lassen, weshalb es einige Ärzte sofort wieder absetzten bei mir. Ich möchte dir nur noch raten, dieses Problem dringenst beim nächsten Arztbesuch anzusprechen. Sage ruhig, dass dich diese Gewichtszunahme sehr belastet und einschränkt im Leben. Bin gespannt, wie es weiter geht bei dir !
Noch was, kannst du denn sagen wie viel du im Monat durchschnittlich zunimmst ?
Bei meinen alltäglichen, nächtlichen Recherschen fand ich Personen, die im Monat mehr als 1 Kg zugenommen hatten, nachweislich durch einen Betablocker, und es absetzten mussten, trotz eines Bluthochdrucks. Anschließend viel das Gewicht schlagartig. :huh: Sebst in Ärztezeitungen stöberte ich und fand selbiges. Jedoch auch immer wieder den Hinweis auf adäquate Bewegung, was diesen Prozess verlangsamen oder gar stoppen kann.

Grüße euch meine Lieben
Alex

42

Freitag, 20. August 2010, 17:42

Von Illy

Tja, das mit dem Ton- das ist beim geschriebenen Wort so ne Sache !!

Denn in geschriebene Worte interpretiert jeder anders....... Beim gesprochenen Wort hingegen ist die Tonlage ziemlich klar !

Deshalb gibt es hier auch immer wieder derartige Meinungsverschiedenheiten was die "Tonlage" betrifft.



Ich schreibe z.B. " Es regnet...............!!!"

Nun, wie kann man hier den Tonfall interpretieren ?

es könnte traurig klingen, oder verärgert, oder frustriert hm........es könnte aber auch fröhlich klingen, weil ich mich freue, dass es regnet, weil ich dann im Garten nicht gießen muss. Gebe ich also keine Erklärung hinten an, wie ich das nun meine, dann kann ja jeder denken was er will..........wie ich es dann aber wirklich gemeint habe, bleibt offen.



Hab ich das richtig erklärt ?

Oh bitte lasst uns damit jetzt aufhören - wir haben uns in Wirklichkeit doch alle saugern !!!! Wie immer ich das jetzt auch meine.....

Sorry, ein bisserle Ironie musste jetzt einfach sein.....



PS: Herzdame.....pass bloß auf, dass Du bei der nächsten Chorprobe nicht den Ton verhaust............ :thumbsup:

41

Freitag, 20. August 2010, 15:04

Von Herzdame

Och Illy, ob sich hier überhaupt jemand wirklich angegriffen fühlt, weiß ich gar nicht.
Aber dass Nicht-Mal-Fragesteller auch was schreiben, ihre eigenen Erfahrungen hier einbringen und sich evtl. ein wenig über einen eventuell unbekannten Ton, der ja bekanntlich die Musik macht, wundern, das kann schon mal passieren.
Ich gelobe denn mal Besserung und werde demnächst über Tonarten nur noch in meinem Chor nachdenken. ;)

"Ganz ehrlich...........wenn ich mir 5 mal überlegen muss, ob ich meine Meinung kund tue oder nicht, dann ist das schon ne traurige Sache."
Was das betrifft, so bin ich übrigens hundertprozentig deiner Meinung. :thumbup:

40

Freitag, 20. August 2010, 13:49

Von Illy

Ach, nochwas vergessen.

Ich lehne mich selten aus dem Fenster - vor allem schon gar nicht, wenn ich mir in meinen Aussagen und Äusserungen nicht sicher bin.

Darum mein " lasse keine Einwände gelten.......". Denn diese Aussage stimmt zu 100 %. Natürlich könnt Ihr anderer Meinung sein......aber das Thema hatten wir ja schon..........



Schönen Tag noch......und esst Euch gesund........

39

Freitag, 20. August 2010, 13:45

Von Illy

:love: Und gerade weil wir alle " Individen" sind, soll JEDER seine eigne Meinung sagen dürfen. Egal, wie die bei anderen ankommt.

Ganz ehrlich...........wenn ich mir 5 mal überlegen muss, ob ich meine Meinung kund tue oder nicht, dann ist das schon ne traurige Sache.

Jeder von uns hat seine eigene Auffassung von Dingen - seine eigene Meinung dazu. Diese hier vorzubringen bedeutet nicht, dass man damit andere angreifen oder gar beleidigen will !!! Wenn jemand fragt, dann bekommt man darauf antworten.Man sollte aber stets damit rechnen, dass eine andere Antwort rüber kommt, als die, die man vielleicht hören will !

Also.........seid mir nicht böse...........ich bin´s ja auch nicht - aber lasst endlich mal anderer Leute Meinung gelten und regt Euch hinerher nicht auf, nur weil ihr Euch daruch angegriffen fühlt.

Wenn ich sage FHD, dann ist das nun wirklich keine Beleidigung. Wir fragen und diskutieren hier unter Erwachsenen Leuten. Und Diskussiionen führen nun einmal dazu, dass man sich manchmal die Köpfe heiss redet - das ist völlig normal, weil - und jetzt sind wir wieder beim Thema...................jeder seine eigene Meinung hat und auch vertritt.



Kurz um: Wer Probleme mit der Meinung und Antwort anderer hat, der sollte von vorneherein schon mal keine Fragen stellen.

Das komisch ist, dass es meist nicht mal die Frageseller sind, die sich angegriffen fühlen................



Also, lasst uns alle wieder lieb sein und gut is............

38

Freitag, 20. August 2010, 09:20

Von Andy

gewichtigen Folgen ?? Zu Recht Herzdame
Aha . Habe ich habe. Mein Defi hat mich um entliche Gewichte schwerer gemacht. Also sind das Gewichtige Folgen.
Und ich esse genau worauf ich gerade hunger habe. Man soll die Seele nicht auch noch mit übergewicht Belasten. Als liebe Leute . Gejammert darf ruhig, aber deshalb ist es kein Grund nix oder weniger zu essen.
Alles ist doch nicht so schwerwiegen solange wir uns Wohlfühlen. Oder nicht.?

LG Andy

37

Freitag, 20. August 2010, 07:46

Von Herzdame

Es fällt nicht leicht, in einem Forum von Gleichgesinnten und möglichst doch auch Gleichberechtigten solche Belehrungen wie "also noch mal zum Mitschreiben" und "Einwände dagegen lasse ich nicht gelten" kommentarlos hinzunehmen.
Hier sind Individuen vertreten, die indivuell empfinden, individuell leiden (z.B. unter der Gewichtszunahme) und wahrscheinlich auch individuell verstoffwechseln.
Man sollte vll. nicht alle und alles über einen Kamm scheren bzw. einfach mit "FDH" vom Tisch fegen, zumindest nicht, wenn man Andere nicht vor den Kopf stoßen will. Und Letzteres ist doch schneller passiert, als man denkt. Nicht Jeder hier ist so tough, dass er mit seiner Krankheit und deren z.B. auch "gewichtigen" Folgen (aus welchem Grund auch immer, ob Medis oder zuviel Naschereien) locker flockig umgehen und bereits Witzchen drüber machen kann.

36

Freitag, 20. August 2010, 06:38

Von agloco

Manche Beiträgen lassen mich wirklich mit den :rolleyes: rollen. Auch ich esse deutlich gesunder, da liegen Welten zwischen. Bewege mich sogar Phasenweise deutlich mehr und nehme dennoch ganz konstant zu, so das mir keine einzige Jeans mehr passt.

Also nichts mit FDH, dann würden ja einige hier am Hungertod nagen :huh:

Grüße euch
Alex :)